Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Startschuss für Life Ball 2018 fällt in Salzburg

Die diesjährige Style Bible wurde im Schloss Leopoldskron präsentiert. Neumayr
Die diesjährige Style Bible wurde im Schloss Leopoldskron präsentiert.

Auch wenn es keiner in Österreich isst, hat es ganz wie im Musikfilm "The Sound of Music" Freitagabend im Schloss Leopoldskron in Salzburg "Schnitzel with noodles" gegeben. Der Grund: Gery Keszler und sein Team gaben am Originaldrehort den Startschuss für den Life Ball 2018 am 2. Juni, der ganz dem Film rund um die singende Familie Trapp gewidmet ist.

Kernstück des Events im opulenten Schloss, in dem bereits Mozart gespielt hatte und die Verlobungsfeier von Kaiser Franz Joseph mit Sisi ausgerichtet wurde, war die Präsentation der Style Bible als Richtlinie für das Motto des Jubliäums-Life Ball. Zum 25. Mal richtet Keszler in diesem Jahr das Charity-Event im Kampf gegen HIV und Aids aus. 1993 begann er "mit einem Thermofax um 990 Schilling und einem Computer, den ich nicht verstanden hab", gemeinsam mit seinem Freund Torgom Petrosian den Ball zu organisieren. Petrosian starb nach dem ersten Life Ball, Keszler machte weiter. "Es hat als lautes Keszlerrasseln begonnen", versprach sich der Ball-Vater, wollte er doch "Kettenrasseln" sagen. Seine Unterstützerin der ersten Stunde, die Moderatorin und Schauspielerin Chris Lohner, pflichtete ihm bei, dass es sehr wohl ein "Keszlerrasseln" gewesen sei.

Chris Lohner erinnert sich an Life-Ball-Anfänge

Lohner erinnerte sich an die ersten Reaktionen im Jahr 1993, wie sie Keszler versprach, auf dem Life Ball zu moderieren. Sie sei wahnsinnig, am "Schwuchtelball" aufzutreten, das sei ein Imageschaden, hätten Kritiker gesagt. "Den Schwuchtelball gibt's immer noch und mich auch", sagte sie. Lohner wird am diesjährigen Life Ball erneut einen Part übernehmen. Sie hat in der Style Bible neben Maria Happel, Dagmar Koller, Erni Mangold, Elisabeth Gürtler und Desiree Treichl-Stürgkh Nonnen gespielt, Anna Netrebko trat als Äbtissin auf.

Keszler gehörte zu den vielen Österreichern, die den Film "Sound of Music" über ihre Heimat noch nie gesehen haben. Auf einem Flug nach New York hat er ihn geschaut und "danach gleich noch drei Mal". Die "lebensbejahende Stimmung" habe ihn an den Life Ball erinnert.

Trapp-Familie beim Life Ball in Wien

Für das diesjährige Event wurde deshalb eine eigene Life-Ball-Version der Trapp-Familie ins Leben gerufen. Neben Conchita Wurst als Fräulein Maria übernimmt Schauspieler und Theaterdirektor Herbert Föttinger die Rolle des Kapitän Georg von Trapp. Den Familienchor komplettieren Vera Doppler als Liesl, Markus Freistätter als Friedrich, Zoe Straub als Louisa, Nathan Trent als Kurt, Verena Altenberger als Brigitta, Rose Alaba als Marta und Missy May als Gretl. Die Familie begleitet das Life Ball-Team und seine Anliegen als Botschafter durch das Jubiläumsjahr und wird bei der Veranstaltung am 2. Juni selbst Teil der Eröffnungsshow sein.

Ziel der Botschafter-Familie ist, die "90-90-90"-Vorhaben des UNO-Aidsprogramms UNAIDS bekannt zu machen. UNAIDS hat es sich zum Ziel, bis zum Jahr 2020 sollen 90 Prozent der von HIV-Betroffenen über ihre Infektion Bescheid wissen, 90 Prozent davon in Behandlung sein und bei wiederum 90 Prozent das Virus im Blut durch die Unterdrückung der Virus-Vermehrung nicht mehr nachweisbar sein.

(APA)

Aufgerufen am 18.12.2018 um 04:54 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/startschuss-fuer-life-ball-2018-faellt-in-salzburg-57788515

Kommentare

Mehr zum Thema