Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Streit um Essen eskaliert: Angestellter eines Kebap-Standes schlägt Frauen ins Gesicht

Ein Streit um Essen am Salzburger Hauptbahnhof ist eskaliert: Die Polizei musste einschreiten. Bilderbox
Ein Streit um Essen am Salzburger Hauptbahnhof ist eskaliert: Die Polizei musste einschreiten.

Ein Streit über das Essen ist am Sonntag in einem Kebap-Lokal am Salzburger Hauptbahnhof eskaliert. Der Angestellte des Lokals geriet derart in Rage, dass er zwei Frauen einen Faustschlag ins Gesicht verpasste.

Drei Frauen aus Ungarn im Alter von 24, 25 und 40 Jahren bestellten am Sonntag gegen 15 Uhr bei dem Kebap-Stand am Salzburger Hauptbahnhof Essen. Im Nachhinein wollten sie die Bestellung ändern, das war allerdings laut dem 44-jährigen Angestellten des Kebap-Lokals nicht mehr möglich. Daraufhin kam es zu einer verbalen Meinungsverschiedenheit zwischen dem 44-Jährigen und den drei Frauen. Als das Essen schließlich serviert wurde, beschimpfte der türkisch-stämmige Angestellte seine Kunden auf das Übelste, so die Polizei am Montag in einer Aussendung.

Streit eskaliert: Angestellter schlägt Frauen

Der Streit eskalierte und die Beteiligten begannen heftig miteinander zu streiten. Außerdem  wurde auch Essen durch das Lokal geworfen. Schließlich versetzte der 44-jährige Angestellte der 24-jährigen und der 40-jährigen Ungarin Faustschläge ins Gesicht. Die beiden Frauen wurden dabei  unbestimmten Grades verletzt. Durch einen Notruf wurde die Polizei zur Tatörtlichkeit beordert. Nach Klärung des Sachverhaltes wird Anzeige erstattet werden, heißt es.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.09.2019 um 12:09 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/streit-um-essen-eskaliert-angestellter-eines-kebap-standes-schlaegt-frauen-ins-gesicht-41649847

Kommentare

Mehr zum Thema