Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Tag der Deutschen Einheit: Stau-Chaos bleibt größtenteils aus

Das befürchtete Verkehrschaos blieb am Dienstag aus. FMT-Pictures/MW
Das befürchtete Verkehrschaos blieb am Dienstag aus.

Noch im Vorjahr sorgte der Tag der Deutschen Einheit für einen Verkehrskollaps in Salzburg, am Dienstag blieb das Stau-Chaos allerdings großteils aus. Garagen und Parkplätze waren gut belegt, auf den Straßen kam man allerdings gut voran.

Bei der Kombination aus Feiertag im Nachbarland und Regen in Salzburg dachten viele an ein größeres Verkehrschaos. Doch auch morgens war die Lage in der Landeshauptstadt relativ ruhig. „Im Moment ist die Stadt Salzburg noch fest in der Hand des Frühverkehrs. Allerdings nichts, was nicht alltäglich wäre“, erklärte Aloisia Gurtner vom ÖAMTC Salzburg gegenüber SALZBURG24. Auch von Seiten der Polizei hieß es, dass es auf den Straßen relativ ruhig sei.

Tag der Deutschen Einheit: Ruhige Verkehrssituation

Mit einer Zunahme des Verkehrs vor allem aus Deutscher Richtung rechnete Gurtner erst gegen Vormittag, doch dazu kam es nicht. In leidvoller Erinnerung ist der Mega-Stau vom Vorjahr, der das gesamte Stadtgebiet bis in die Abendstunden lahmlegte. Der Tag wurde von vielen zum Shopping in der Salzburger Altstadt und den Einkaufszentren genutzt. Erst im Feierabendverkehr mussten die Autofahrer etwas Geduld mitbringen.

Im Feierabendverkehr war in der Stadt Salzburg Geduld gefragt./Google Maps/Screenshot Salzburg24
Im Feierabendverkehr war in der Stadt Salzburg Geduld gefragt./Google Maps/Screenshot

Alle Verkehrsinformationen findet ihr auf unserer Service-Seite.

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 21.07.2019 um 11:19 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/tag-der-deutschen-einheit-stau-chaos-bleibt-groesstenteils-aus-57014392

Kommentare

Mehr zum Thema