Jetzt Live
Startseite Stadt
Dreiste Masche

Salzburgerin verliert 12.000 € bei Telefonbetrug

92-Jährige glaubt angeblichem Kriminalbeamten

symb_betrug symb_telefonbetrug Pixabay
Die 92-Jährige glaubte dem angeblichen Kirminalbeamten. (SYMBOLBILD)

Opfer dreister Betrüger wurde eine 92-jährige Salzburgerin. Die Frau verlor 12.000 Euro, weil sie einem angeblichen Kriminalbeamten Glauben schenkte.

Salzburg

Die Salzburgerin wurde am 9. März Opfer eines Telefonbetrugs, berichtet die Polizei am Donnerstag in einer Aussendung. Demnach hatte sie zuerst einen Anruf von einer unbekannten Frau erhalten, die sie um 12.000 Euro bat. Später rief ein Mann an, der sich als Kriminalbeamter ausgab und gegen einen Bankbeamten in einer bestimmten Filiale ermitteln würde. Um ihm eine Falle zu stellen und festnehmen zu können, bat er die 92-Jährige um Mithilfe.

92-Jährige deponiert Geld zwischen Mülltonnen

Die Frau hob das Geld in der Bank ab und platzierte es – wie von dem Mann am Telefon gefordert – zwischen Mülltonnen im Stadtteil Salzburger Neustadt. Dann ging sie nach Hause. Erst am nächsten Tag erstattete sie Anzeige bei der Polizei. Die Ermittlungen laufen, heißt es.

Weitere acht Betrugsversuche in der Stadt Salzburg

Einen Tag später kam es in der Stadt Salzburg zu mindestens acht Versuchen mit dieser Masche. Sie alle blieben erfolglos.

Bereits am 1. März war über einen derartigen Versuch dieser Betrugsmasche berichtet worden. Damals war ein 81-jähriger Flachgauer nur knapp einem finanziellen Schaden entgangen, da er im letzten Augenblick von seiner Tochter gewarnt worden war.

Tipps der Polizei

  • Brechen Sie derartige Telefonate, sofort ab. Lassen Sie sich auf keine Diskussionen ein und machen Sie Ihrem Gegenüber entschieden klar, dass Sie auf keine der Forderungen oder Angebote eingehen werden.
  • Fragen Sie nach einer Rückrufnummer des Anrufers.
  • Falls Sie einen derartigen Anruf erhalten melden Sie dies bei der nächsten Polizeidienststelle.
  • In diesem Zusammenhang ersucht die Polizei auch die Bevölkerung, Angehörige oder bekannte ältere Personen über diese Art des Betruges in Kenntnis zu setzen und über die richtige Vorgehensweise zu informieren.
(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 02.08.2021 um 04:38 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/telefonbetrueger-stehlen-92-jaehriger-12-000-euro-100936198

Kommentare

Mehr zum Thema