Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Tief "Adriano" bringt starke Regenfälle und Neuschnee

Warm anziehen heißt es in den kommenden Tagen. Und den Regenschirm nicht vergessen! APA/FRANZ NEUMAYR
Warm anziehen heißt es in den kommenden Tagen. Und den Regenschirm nicht vergessen!

Mit dem Tief "Adriano" kündigt sich von Mittwochabend bis Freitagnachmittag entlang der gesamten Alpennordseite ein massives Regen- und Schneeereignis an. In den Tälern kommt es zu starken Regenfällen, auf den Bergen gibt es bis zu einem Meter Neuschnee.

Die sehr nasse Wetterphase an der Alpennordseite setzt sich mit der Warmfront des Tiefs „Adriano“ fort. Von Mittwochabend bis Freitagnachmittag regnet es laut dem Wetterdienst UBIMET entlang der Alpennordseite von Vorarlberg bis ins westliche Niederösterreich häufig und teils stark.

Viel Regen in den Tälern

In den Tälern sind hier verbreitet 40 bis 90 Liter pro Quadratmeter möglich, auf den Bergen oberhalb von rund 1.500 Meter kommt bis zu ein Meter Neuschnee dazu. Dabei besteht in den Tälern die Gefahr von lokalen Überflutungen und Vermurungen, auf den Bergen steigt die Lawinengefahr deutlich an. Oft trocken bleibt es hingegen im Süden. Am Wochenende zeichnet sich überall ruhigeres Wetter ab.

Warnung vor Überflutungen

Die Schneefallgrenze liegt dabei vergleichsweise hoch, erst oberhalb von 1.400 bis 1.700 Meter fällt Schnee. „Der starke Regen kann in Kombination mit dem Schmelzwasser zu lokalen Überflutungen und Vermurungen führen“, sagt UBIMET-Chefmeteorologe Manfred Spatzierer. „An kleineren Bächen und Flüssen kann es zu Hochwasser kommen.“

Entspannung am Wochenende

Eine Entspannung zeichnet sich erst erst ab der Nacht auf Freitag ab, dann sinkt die Schneefallgrenze östlich von Salzburg vielerorts bis in die Täler, im Westen bis gegen 1.200 Meter. Außerdem lassen Regen und Schneefall am Freitag tagsüber langsam nach. Die Temperaturen liegen an beiden Tagen zwischen 3 und 9 Grad.

Wochenende wird mild

Das Wochenende bringt dann allgemein ruhigeres Wetter, vor allem am Samstag scheint überall zeitweise die Sonne. Mit sechs bis 17 Grad wird es zudem sehr mild. Mehr Wolken und etwas Regen in den Nordalpen hat der Sonntag im Gepäck, Schnee ist erst in Mittelgebirgslagen ein Thema. Mit sechs bis 14 Grad ändern sich die Temperaturen kaum.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.05.2021 um 03:59 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/tief-adriano-bringt-starke-regenfaelle-und-neuschnee-55356610

Kommentare

Mehr zum Thema