Jetzt Live
Startseite Stadt
Die Fälle häufen sich

Tierquäler reißt Krähe in Mozartstadt die Federn aus

Verletztes Tier bei Pfotenhilfe in Obhut

Nach mehreren Enten- und Taubenverstümmelungen in der Stadt Salzburg wurde bereits am Montag eine Krähe aufgefunden, der man die Federn großflächig ausgerissen haben dürfte. Der Tierschutzhof Pfotenhilfe aus Lochen (Bezirk Braunau) erstattet nun Anzeige und erhöht die Ergreiferprämie.

Salzburg, Anif

Der Tierschutzhof in der Salzburger Grenzregion zu Oberösterreich hat eine Krähe aufgenommen, der man kürzlich die Federn großflächig ausgerissen hat. Der Vogel wurde auf der Siegfried-Marcus-Straße im Salzburger Stadtteil Maxglan gefunden und von der Tierrettung ins VetZentrum Anif (Flachgau) gebracht, wo das Tier erstversorgt und später von der Pfotenhilfe abgeholt wurde. Nun wird die Krähe im Tierschutzhof versorgt.

15 dokumentierte Fälle in Salzburg

Seit dem Vorjahr häufen sich die Fälle von Tierquälerei in der Stadt. An die 15 Flugtiere sind seit Sommer 2021 Opfer von Tierquälern geworden. Zuletzt wurden Anfang Februar in der Landeshauptstadt mehrere Enten verstümmelt, die anschließend eingeschläfert werden mussten. Seit Sommer des Vorjahres wurden in der Goethestraße im Stadtteil Itzling zirka acht Tauben mit abgeschnittenen Schwungfedern aufgegriffen. Flugunfähige Tauben erleiden einen grausamen Tod durch Verhungern oder sie werden Opfer von Beutegreifern, informierte der Verein gegen Tierfabriken.

Bitte teilen und helfen! ????⚠️ ❌ Wieder Tierquälerei in Salzburg! Wir mussten eine Krähe aufnehmen, der man die Federn...

Gepostet von PFOTENHILFE Lochen am Mittwoch, 9. März 2022

Für die Ermittlungen der Polizei sind Zeugen enorm wichtig, erklärte eine Sprecherin damals gegenüber SALZBURG24. Die Täter konnten noch nicht ausgeforscht werden.

Anzeige gegen unbekannten Tierquäler

"Die strafrechtliche Anzeige wegen Tierquälerei liegt bei der zuständigen Polizeiinspektion Maxglan auf, die bereits in den bisherigen Fällen von schwerster Tierquälerei gegen Enten und Tauben seit Jahresbeginn im Stadtgebiet ermittelt", schreibt die Pfotenhilfe am Mittwoch in einer Aussendung.

Entenquäler in der Stadt Salzburg SALZBURG24/Österreichische Tierrettung
Den beiden Erpel wurde die Haut am Bauch weggeschnitten.

Treibt ein Entenquäler in Salzburg sein Unwesen?

Wer quält Enten in der Stadt Salzburg? Nachdem erst gestern wieder zwei schwer verletzte Erpel gefunden und später eingeschläfert worden sind, sucht die Polizei nun fieberhaft nach Zeugen, um den …

Krähe in Mozartstadt Federn ausgerissen

"Der armen Krähe wurde der Großteil der Federfahnen aus den Schwungfederschäften ausgerissen, die sie vor Wasser und Kälte schützen und ohne die sie nicht fliegen kann, wodurch zusätzlich die Bewegung und damit auch die Nahrungssuche erheblich eingeschränkt werden“, sagt Pfotenhilfe-Chefin Johanna Stadler.

Anfang März haben Tierschutzvereine, tierliebende Privatpersonen und ein Tattoostudio eine Belohnung von insgesamt 4.500 Euro für sachdienliche Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung des Tierquälers führen. Laut Pfotenhilfe hat einer ihrer Spender die Ergreiferprämie jetzt um 1.000 Euro auf 5.500 Euro erhöht. Wer verdächtige Personen beobachtet, soll die Polizei rufen. Tierquäler sind laut Paragraf 222 des Strafgesetzbuches mit einer Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren zu bestrafen.

(Quelle: SALZBURG24/APA)

Aufgerufen am 27.05.2022 um 11:14 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/tierquaeler-reisst-kraehe-in-salzburg-federn-aus-118173163

Kommentare

Mehr zum Thema