Jetzt Live
Startseite Stadt
Verkaufsfilialen bleiben

Trachten Moser stellt Produktion ein

Lederhose, Tracht, SB APA/BARBARA GINDL
Die Produktion in Gnigl wird eingestellt. (Symbolbild)

Trachten Moser will seine Produktion im Salzburger Stadtteil Gnigl einstellen. Laut Arbeiterkammer Salzburg verlieren rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Jobs. Die Verkaufsstandorte in der Innenstadt und in Eugendorf (Flachgau) sollen jedoch erhalten bleiben.

Salzburg

Traditionsbetrieb H. Moser wird seinen Produktionsstandort im Salzburger Stadtteil Gnigl mit Frühjahr 2020 schließen. Die Jobs von 100 Beschäftigten stehen damit vor dem Aus.

Sozialplan für Moser-Mitarbeiter

"Gewerkschaft und Arbeiterkammer stehen den Beschäftigten in dieser schweren Zeit zur Seite – wir bieten volle Unterstützung bei der Ausarbeitung eines Sozialplanes an." Wenn nötig, müsse eine Stiftung des Landes her, um für jene, die ihren Job verlieren, das Schlimmste abzufedern, fordern AK-Präsident Peter Eder und Vizepräsidentin Gabi Proschofski in einer Aussendung am Montag.

Verkaufsstandorte bleiben erhalten

Von der Schließung nicht betroffen seien die Verkaufsstandorte in der Salzburger Innenstadt nahe der Pferdeschwemme und in Eugendorf. Wie Geschäftsführer Jörg Moser gegenüber sn.at sagt, werde man Ware zukaufen. Eine eigene Moser-Kollektion werde es allerdings zukünftig nicht mehr geben.

H. Moser 1928 gegründet

Die Firma Moser wurde 1928  als Schneidereibetrieb in Berndorf (Flachgau) gegründet. Jahrelang war das Unternehmen unter dem Namen HAMO bekannt.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 17.10.2019 um 09:48 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/trachten-moser-stellt-produktion-ein-67807378

Kommentare

Mehr zum Thema