Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Traditioneller Metzgersprung in Salzburg

Der traditionelle Metzgersprung ging am Faschingssonntag über die Bühne. Neumayr
Der traditionelle Metzgersprung ging am Faschingssonntag über die Bühne.

Einen einzigartigen Brauch gibt es alljährlich am Faschingssonntag in der Stadt Salzburg. Die frischgebackenen Metzgergesellen müssen dabei vom traditionellen "Metzgersprung" in voller Arbeitskleidung in einen mit Wasser gefüllten Bottich springen, um sich so von den Sünden ihrer Lehrzeit reinzuwaschen.

Der jahrhunderte alte Brauch wird in Österreich nur mehr in Salzburg durchgeführt. Ein Spass für tausende Besucher, die mitunter natürlich auch gehörig von dem Nass abbekommen. Im Anschluss an den Sprung heißt es beim Schwingen der 40 Kilomgramm schweren Zunftfahne Kraft zu beweisen. (Neumayr)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 04.03.2021 um 08:13 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/traditioneller-metzgersprung-in-salzburg-44892376

Kommentare

Mehr zum Thema