Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Überfall auf 21-Jährigen nach fünf Monaten geklärt

Die Polizei forschte nach einem Überfall einen Verdächtigen aus. (Symbolbild) Bilderbox
Die Polizei forschte nach einem Überfall einen Verdächtigen aus. (Symbolbild)

Einen Überfall auf einen 21-Jährigen in der Stadt Salzburg hat die Polizei nun nach annähernd fünf Monaten klären können. Ein 29-Jähriger wurde als Verdächtiger ausgeforscht.

Ende Oktober wurde ein 21-Jähriger in der Stadt Salzburg zunächst von einem Unbekannten angesprochen. Dieser forderte den jungen Österreicher auf, ihm zehn Euro zu geben. Als der Angesprochene verneinte, habe der Täter versucht, die Geldbörse zu rauben. Er scheiterte jedoch und flüchtete ohne Beute.

Verdächtiger in Zwischenzeit abgeschoben

Wie die Polizei Salzburg am Montag nun in einer Aussendung mitteilte, habe man einen Verdächtigen ausforschen können. Demnach handelt es sich um einen 29-jährigen ehemaligen Asylwerber aus Algerien. Dieser sei allerdings in der Zwischenzeit wegen eines negativen Asylbescheids abgeschoben worden. Er wird bei der Staatsanwaltschaft Salzburg wegen versuchten Raubes angezeigt.

Aufgerufen am 16.12.2018 um 10:35 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/ueberfall-auf-21-jaehrigen-nach-fuenf-monaten-geklaert-58003144

Kommentare

Mehr zum Thema