Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Überfall auf Obus-Fahrer geklärt: Festnahme

Die beiden Verdächtigen werden auf freiem Fuß angezeigt. (Symbolbild) Bilderbox
Die beiden Verdächtigen werden auf freiem Fuß angezeigt. (Symbolbild)

Die Polizei Salzburg konnte nun einen Raubüberfall auf einen Obuslenker im November klären. Die mutmaßlichen Täter konnten ausgeforscht werden. Laut Polizei zeigen sich die beiden Jugendlichen geständig. Die Burschen stiegen am Abend des 25. November bei der Endstation Salzachseen in Salzburg-Liefering zu und wollten den Obusfahrer überfallen.

Ein 16-jähriger Salzburger und ein 15-jähriger Pinzgauer wollten sich durch den versuchten Raubüberfall offenbar Bargeld besorgen. Wie die Polizei berichtet sollen sie vor dem Überfall eine Flasche Vodka getrunken haben. Weil die beiden Burschen bisher unbescholten sind, hat die Staatsanwaltschaft Salzburg Anzeige auf freiem Fuß angeordnet.

Jugendliche wollten Busfahrer überfallen

Gegen 20.00 Uhr betraten die zwei mit Wollhauben und Schals maskiert den Obus der Linie 7 bei der Endstation Salzachseen im Salzburger Stadtteil Liefering. Sie gingen nach vorne zum Busfahrer und gaben ihm zu verstehen, dass es sich um einen Raub handelt. Mindestens einer der beiden Männer hatte eine Waffe bei sich, berichtete die Polizei.

Busfahrer schlägt Räuber in die Flucht

Der Busfahrer öffnete daraufhin ruckartig seine Plexiglastür und drückte die Täter damit weg. Er gab ihnen zu verstehen, dass er kein Geld hat. Daraufhin flüchteten die Männer in einen Wald in Richtung Salzachseen. Eine Sofortfahndung der Polizei mit mehreren Streifen und Diensthund verlief zunächst erfolglos. Später veröffentlichte die Polizei Bilder aus der Überwachungskamera, die eingegangenen Hinweise führten schließlich zur Festnahme der beiden Tatverdächtigen.

Links zu diesem Artikel:

Aufgerufen am 12.12.2018 um 07:43 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/ueberfall-auf-obus-fahrer-geklaert-festnahme-57640366

Kommentare

Mehr zum Thema