Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Überfall auf Wettbüro: Bisher keine Spur vom Täter

Der Täter überfiel hinterhältig eine Angestellte in einem Salzburger Wettbüro. Aktivnews
Der Täter überfiel hinterhältig eine Angestellte in einem Salzburger Wettbüro.

Vom Täter, der am Montag das Wettbüro nahe des Salzburger Hauptbahnhofs überfallen hat, fehlt bisher jede Spur.

„Wir gehen derzeit allen  Hinweisen nach, die Ermittlungen laufen auf Hochtouren“, sagt Polizeisprecher Anton Schentz auf Anfrage von SALZBURG24 am Mittwoch.

Polizei bittet um Hinweise

Zwei Tage nach dem Überfall auf ein Wettbüro nahe des Salzburger Hauptbahnhofes bittet die Polizei nun die Bevölkerung um Mitthilfe und veröffentlicht Bilder des Täters. Bei dem Überfall erbeutete der Täter eine Kellnerbrieftasche.

Wie berichtet betrat der junge Mann (zwischen 18 und 20 Jahre alt) am Montag kurz von 16 Uhr das Wettlokal „Portofino“ in der Kaiserschützenstraße 6. Laut Polizei fragte er die Angestellte, ob er im Lokal auf einen Freund warten darf, setzte sich auf einen Hocker vor dem Tresen und telefonierte mehrmals.

Täter ging vor Überfall auf Wettbüro aufs WC

Gegen 16.10 Uhr verließ den Mann den Tresen und ging aufs WC, als er wenige Minuten später zurückkam lief er auf die Angestellte des Wettlokals zu, umfasste sie von hinten, hielt ihr die Pfefferspraydose vor das Gesicht und schrie: „Geld her, sofort Geld her! Wenn du nicht willst, dass dir was passiert, mach den Safe auf!“.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.03.2021 um 08:38 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/ueberfall-auf-wettbuero-bisher-keine-spur-vom-taeter-41575288

Kommentare

Mehr zum Thema