Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Überholmanöver fordert Verletzten und sieben kaputte Autos

Fünf parkende Autos und die beiden Unfallwagen wurden beschädigt. SALZBURG24/Leserreporter
Fünf parkende Autos und die beiden Unfallwagen wurden beschädigt.

Ein Überholmanöver hat in der Imbergstraße in der Stadt Salzburg einen Verletzten gefordert. Ein Lenker wollte einen 41-Jährigen rechts auf der Busspur überholen. Dort parkten allerdings Autos, weshalb er wieder auf den linken Fahrstreifen wechselte. Die Fahrzeuge kollidierten und beschädigten fünf parkende Autos.

Der 41-jährige aus dem Flachgau ist bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt worden. Nach der Erstversorgung brachte ihn das Rote Kreuz ins Unfallkrankenhaus Salzburg. Das berichtet die Polizei in einer Aussendung. Der Zusammenstoß ereignete sich am Mittwochabend, als ein Lenker aus Berchtesgaden ein Überholmanöver startete.

Verletzter und sieben beschädigte Pkw

Als die Fahrzeuge zusammenstießen, drehten sie sich und beschädigten in der Folge fünf parkende Autos. Die Alkohol-Tests fielen negativ aus, an den Fahrzeugen entstand aber erheblicher Sachschaden.

 

Aufgerufen am 09.12.2018 um 08:40 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/ueberholmanoever-fordert-verletzten-und-sieben-kaputte-autos-57978073

Kommentare

Mehr zum Thema