Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Umjubelte "Carmen" bei Salzburger Osterfestspielen

Die letzten Salzburger Osterfestspiele mit den Berliner Philharmoniker haben am Samstagabend mit einer umjubelten Premiere der Oper "Carmen" von Georges Bizet begonnen.

Vom Festspielpublikum im Großen Festspielhaus lautstark gefeiert wurden neben Dirigent Sir Simon Rattle die Solisten Magdalena Kozená in der Titelrolle, Jonas Kaufmann als Don José und Genia Kühmeier als Micaela. Auch die britische Regisseurin und Choreographin Aletta Collins sowie Bühnenbildnerin Miriam Buether wurden für ihre opulent-naturalistische Inszenierung mit viel Beifall bedacht. Mit der "Carmen"-Inszenierung und einem begleitenden Konzertprogramm beenden die Berliner Philharmoniker ihre von Herbert von Karajan begründete Rolle als Residenzorchester der Salzburger Osterfestspiele. Sie folgen einem Ruf des Festspielhauses Baden-Baden und werden dort vom kommenden Jahr an ein neues Osterfestival veranstalten. Die Salzburger Osterfestspiele werden ab 2013 von dem Berliner Maestro Christian Thielemann zusammen mit der Sächsischen Staatskapelle Dresden weitergeführt.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.04.2021 um 05:09 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/umjubelte-carmen-bei-salzburger-osterfestspielen-59327665

Kommentare

Mehr zum Thema