Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Unfälle fordern drei Verletzte

Rotes Kreuz, Rettung, SB Bilderbox
In der Mozartstadt kam es am Freitag zu drei Unfällen. (SYMBOLBILD)

Drei Verletzte forderten drei Unfälle am frühen Freitagabend in der Stadt Salzburg. In der Flughafenunterführung kam es zu einem Auffahrunfall, ebenso vor einem Kreisverkehr beim Europark. Auf der Aignerstraße kam ein Mopedlenker zu Sturz und verletzte sich.

Salzburg

Beim Flughafen erlitt die 24-jährige Unfalllenkerin laut Polizei leichte Verletzungen. Sie klagte über Kopfschmerzen, verzichtete aber auf ärztliche Hilfe.

Mopedlenker verletzt

Fast zur selben Zeit stürzte ein Mopedlenker in der Aignerstraße. Er war stadtauswärts unterwegs, als er ausweichen musste, weil ein Autolenker kurz vor ihm auf die Straße einbog. Der 44-jährige Halleiner kam dabei zu Sturz und verletzte sich an Händen und Knien. Zu einer Kollision kam es nicht, aber der Autolenker flüchtete, wie die Polizei berichtet.

Zweijährige ins Krankenhaus gebracht

Ein Kleinkind wurde indessen bei einem Auffahrunfall in der Europastraße verletzt. Kurz vor einem Kreisverkehr beim Europark stießen ein Kastenwagen und ein Auto zusammen. Im Auto saß die zweijährige Tochter des Lenker und wurde leicht am Kopf verletzt. Das Rote Kreuz brachte sie ins Landeskrankenhaus.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 20.11.2019 um 04:18 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/unfaelle-fordern-drei-verletzte-78272398

Kommentare

Mehr zum Thema