Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Ungar floh in der Salzach vor der Polizei

Der Ungar versuchte durch einen Sprung in die Salzach zu flüchten. Wildbild
Der Ungar versuchte durch einen Sprung in die Salzach zu flüchten.

In der zwölf Grad kalten Salzach hat ein 41-jähriger Ungar in der Nacht auf Mittwoch in der Stadt Salzburg die Flucht vor der Polizei angetreten. Beamte hatten den Mann wegen eines Beziehungsstreits einvernommen.

Dabei rannte er plötzlich weg und schwamm im Fluss davon, wo ihn wenig später die Berufsfeuerwehr herausfischte. Der Ungar wurde wegen einer Unterkühlung ärztlich behandelt und anschließend ins Gefängnis eingeliefert, so die Polizei.

Schon zu Mitternacht hatte der Mann seine Freundin und deren Schwester mit dem Umbringen bedroht. In den frühen Morgenstunden kam es neuerlich zum Streit, bei dem er seine Drohungen erneut aussprach und auch das Auto seiner Freundin beschädigte. Als die alarmierten Polizisten den 41-Jährigen einvernahmen, kam es dann zur ungewöhnlichen Flucht.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.02.2021 um 11:20 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/ungar-floh-in-der-salzach-vor-der-polizei-41660002

Kommentare

Mehr zum Thema