Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Verbrannte Brötchen lösen Großeinsatz aus

Die Salzburger Feuerwehr rückte Montagabend mit einem Großaufgebot aus um einen vermeintlichen Brand im Forum1 zu löschen, fand aber nur verbrannte Brötchen vor.

Ein besorgter Anrainer meldete Montagabend einen Brand in einer Wohnung im dritten Stock des Forum1 in der Stadt Salzburg. Die Feuerwehr rückte mit drei Tankfahrzeugen und zwei Drehleitern an, mussten die Wohnung aber erst einmal suchen. Als sie den vermeintlichen Brandherd fanden, mussten sie erst die Türe aufbrechen, da der Wohnungseigentümer nicht zu Hause war.

Verbrannte Brötchen lösen Panik aus

Schnell stellte sich heraus, dass es sich bei dem Brand lediglich um einige verbrannte Brötchen im Ofen der Wohnung handelte. Die Bewohner der angrenzenden Wohnungen  die zur Sicherheit das Gebäude verlassen hatten konnten  in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Polizei ermittelt nun nach den Wohnungseigentümer und „Besitzer“ der Brötchen.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 08.03.2021 um 05:31 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/verbrannte-broetchen-loesen-grosseinsatz-aus-59281390

Kommentare

Mehr zum Thema