Jetzt Live
Startseite Stadt
Fäuste fliegen

Verletzte bei Schlägereien in Salzburg

Zwei Männer im Krankenhaus behandelt

Symbolbild Schlägerei APA/Barbara Gindl
Bei zwei Schlägerein in der Stadt Salzburg wurden zwei Männer verletzt. (SYMBOLBILD)

Im Bereich der Bushaltestelle am Salzburger Hauptbahnhof kam es Samstagnacht zu einem handfesten Streit. Ein 47-Jähriger wurde dabei verletzt.

Salzburg

Wie die Polizei berichtet, gerieten ein 47-jähriger Österreicher und zwei Kosovaren in Streit. Dabei wurde dem 47-Jährigem offenbar ein Faustschlag ins Gesicht verpasst. Der Mann wurde zudem zu Boden gestoßen. Er zog sich Verletzungen im Gesicht und am linken Knie zu.

Faustschlag: Mann im Krankenhaus

Der 47-Jährige begab sich daraufhin ins Unfallkrankenhaus Salzburg. Auslöser für die Tat dürfte gewesen sein, dass der Mann die beiden Täter aufgefordert hatte, eine Frau in Ruhe zu lassen, berichtet die Polizei.

29-Jähriger bei Schlägerei verletzt

In der Stadt Salzburg kam es Samstagnacht zu einer weiteren Auseinandersetzung. Zwei Österreicher im Alter von 20 und 18 Jahren werden beschuldigt, auf einen 29-Jährigen Österreicher losgegangen zu sein. Die beiden sollen mit den Fäusten auf den Älteren eingeschlagen haben. Der 29-Jährige wurde vom Roten Kreuz mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus eingeliefert.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 13.04.2021 um 09:05 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/verletzte-bei-schlaegereien-in-der-stadt-salzburg-92411623

Kommentare

Mehr zum Thema