Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Versuchte Brandstiftung in Salzburg

Hinter einem Mehrparteienwohnhaus in der Stadt Salzburg wurde Donnerstagnachmittag von einem bisher unbekannten Täter ein Feuer gelegt.

Ein unbekannter Täter steht im Verdacht in der Stadt Salzburg am Donnerstag, um ca. 16.05 Uhr, einen an der Rückseite eines Mehrparteienwohnhauses gelagerten Holzstoß in Brand gesetzt zu haben. Die Stichflammen wurden von einer Nachbarin wahrgenommen, die sofort die Feuerwehr verständigte. Der Brand konnte von der Berufsfeuerwehr rasch gelöscht werden. Ein Tatverdacht bzw. ein Tatmotiv liegt bis dato nicht vor. Es entstand geringer Sachschaden.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.04.2021 um 12:09 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/versuchte-brandstiftung-in-salzburg-59331370

Kommentare

Mehr zum Thema