Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Wieder Brandstiftung in Gnigl: Feuer in Tiefgarage

Die Feuerwehr rückte mit acht Fahrzeugen aus. Neumayr/Archiv
Die Feuerwehr rückte mit acht Fahrzeugen aus.

Wenige Wochen nach der Brandserie in einen Wohnhaus musste die Feuerwehr in der Nacht auf Mittwoch erneut in den Salzburger Stadtteil Gnigl ausrücken. In einer Tiefgarage stand ein Pkw in Flammen.

Wie die Polizei berichtete, dürfte die Täter den Wagen gegen drei Uhr früh angezündet haben. Eine Bewohnerin habe den Feuermelder gehört und die Polizei alarmiert. Das Fahrzeug brannte fast zur Gänze aus. Zwei in der Tiefgarage abgestellte Motorräder wurden ebenfalls beschädigt.

Benzinspuren in Tiefgarage entdeckt

Die Täter konnten unerkannt fliehen, jedoch konnte in der Nähe ein geöffneter Benzinkanister samt Spuren von der Tiefgarageneinfahrt zum Brandauto sichergestellt werden. Alle drei Fahrzeuge gehören einem Pärchen. Die beiden können sich ein Motiv der Brandstiftung nicht erklären, erklärte eine Polizeisprecherin auf Anfrage der APA. Es wurden auch bereits Bewohner des Hauses befragt, aber diese hätten nichts wahrgenommen, sagte die Polizistin. Die Ermittlungen laufen. Die Höhe des Sachschadens ist bislang nicht bekannt. Im Einsatz waren Kräfte der Berufsfeuerwehr Salzburg sowie 25 Freiwillige des Löschzuges Bruderhof.

Große Verunsicherung nach Brandserie in Gnigl

Erst Mitte März sorgte eine mehrere Tage andauernde Brandserie in einem Wohnhaus in Gnigl für große Verunsicherung. Insgesamt wurden zehn Brände gelegt. Anfang März konnte eine Verdächtige in Gewahrsam genommen werden. Ein Zusammenhang zwischen den Taten ist nicht erkennbar.

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 24.10.2021 um 03:56 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/wieder-brandstiftung-in-gnigl-feuer-in-tiefgarage-51413614

Kommentare

Mehr zum Thema