Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Wieder Polizisten in der Stadt Salzburg angegriffen

Der Mann beruhigte sich auch auf der Polizeiinspektion nicht (Symbolbild). Neumayr/MMV
Der Mann beruhigte sich auch auf der Polizeiinspektion nicht (Symbolbild).

Erneut wurde in der Stadt Salzburg Polizisten attackiert. Ein 53-jähriger Deutscher bedrohte die Beamten sogar mit dem Umbringen und führte Waffen mit.

Am Dienstagnachmittag schlug ein 53-Jähriger mit seiner Tasche auf die Motorhaube eines parkenden Autos in Salzburg-Gnigl. Wie die Polizei berichtete bedrohte der Deutsche die beiden Beamten beim Eintreffen am Tatort mit dem Umbringen.

Polizisten in Gnigl verletzt

Der Mann griff in seine Umhängetasche, sodass seine Hand nicht zu sehen war. Die Polizisten mussten die Hand aus der Tasche ziehen. Durch den Tumult wurden beide Polizisten am Finger verletzt.

Deutscher beruhigt sich nicht

Auf der Polizeiinspektion schlug der 53-Jährige um sich und bespuckte die Polizisten. In seiner Tasche wurden ein Küchenmesser, ein Schraubenzieher sowie ein Stanleymesser gefunden.

Der Mann wird wegen versuchten Widerstands, schwerer Körperverletzung und Sachbeschädigung angezeigt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.05.2021 um 07:11 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/wieder-polizisten-in-der-stadt-salzburg-angegriffen-55231990

Kommentare

Mehr zum Thema