Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Zahlreiche Einbrüche in ganz Salzburg

Die Polizei berichtete von zahlreichen Einbrüchen. (Symbolbild) Bilderbox
Die Polizei berichtete von zahlreichen Einbrüchen. (Symbolbild)

Die Zeit der Dämmerungseinbrecher scheint wieder gekommen: Die Polizei berichtete am langen Wochenende von zahlreichen Fällen im gesamten Bundesland Salzburg. Wir geben euch einen Überblick und Tipps, wie ihr euer Heim schützen könnt.

Die Täter versuchen zumeist durch das Aufzwängen von Terrassentüren und gartenseitig gelegenen Fenstern, Türen oder Kellerzugängen in das Wohnobjekt einzudringen. Dabei nutzen sie meist einfache Hilfsmittel und brechen mit Schraubenzieher oder einer Zange schlecht gesicherte Türen oder Fenster auf.

Schutz gegen Einbrecher: Was kann ich tun?

  • Hochwertige Schlösser einbauen lassen
  • Fenster und Balkontüre schließen
  • Keine Wohnungsschlüssel unter Fußmatten, Blumentöpfen oder ähnliches legen
  • Keine unübersichtliche Bepflanzung direkt am Haus. Wegräumen, was Einbrechern nützen könnte (Leitern, Kisten usw.)
  • Außenbeleuchtung installieren
  • Bewegungsmelder und Zeitschaltuhren anbringen
  • Kellerabgänge beleuchten
  • Außensteckdosen sollten von innen abschaltbar sein, um Einbrechern nicht die Möglichkeit zur Stromabnahme zu geben
  • Terrassentüren durch einbruchshemmende Rollbalken oder Scherengitter sichern

Am Wochenende kam es bereits zu zahlreichen Einbrüchen. Ein Überblick:

Stadt Salzburg

In der Zeit zwischen Dienstag und Freitagabend drangen unbekannte Täter in ein Reihenhaus im Salzburger Stadtteil Taxham ein. Sie schlugen Fensterscheiben ein. Das Gebäude wurde danach durchsucht. Was gestohlen wurde, ist zurzeit noch unklar.

In der Nacht auf Freitag versuchten Einbrecher eine Wohnungstüre in der Stadt Salzburg aufzubrechen. Während des Einbruchsversuchs befand sich die Familie in der Wohnung.
Die Täter scheiterten. An Türe und Türrahmen entstand aber ein Schaden.

In der Nacht auf Samstag drangen bisher unbekannte Täter über eine Balkontüre in ein Einfamilienhaus in Salzburg-Lehen ein. Sie durchsuchten das gesamte Haus und erbeuteten Schmuck sowie Bargeld in noch unbekannter Höhe. Die Täter konnten unerkannt flüchten.

Flachgau

Unbekannte Täter brachen in Grödig zwischen Donnerstag und Sonntag über die Balkontür in ein Einfamilienhaus ein. Es wurden mehrere Räumlichkeiten durchsucht. Die Höhe des Schadens ist derzeit nicht bekannt.

Am späten Sonntagabend drückte in Siezenheim ein bisher unbekannter Täter das nicht verriegelte Kellerfenster eines Einfamilienhauses auf. Beim Durchsuchen des Objektes stahl er aus dem Schlafzimmer Schmuck. Die Höhe des Schadens ist derzeit nicht bekannt.

Am Donnerstagabend verschaffte sich ein bisher unbekannter Täter zu einer einem Wohnhaus in Bergheim Zutritt. Ein gekipptes Fenster wurde vom Täter aufgehebelt. Der Täter konnte, samt gestohlenem Bargeld, unerkannt flüchten. Schadenssumme ist derzeit keine bekannt.

Tennengau

Am Staatsfeiertag zwischen 7 und 20.40 Uhr drangen unbekannte Täter in ein Wohnhaus in Puch bei Hallein ein und stahlen daraus zwei Digitalkameras. Die Gesamtschadenssumme ist noch nicht bekannt. Spuren konnten gesichert werden und sind in Auswertung.

Pongau

Zwischen Samstag und Sonntag brach ein unbekannter Täter in ein Einfamilienhaus in Bischofshofen ein. Er gelangte durch das Aufbrechen eines Fensters in das Objekt und durchsucht die Räumlichkeiten im ersten Stock sowie ein Büro im Keller. Er entwendete einen dreistelligen Eurobetrag und Modeschmuck.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.04.2021 um 06:34 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/zahlreiche-einbrueche-in-ganz-salzburg-60487360

Kommentare

Mehr zum Thema