Jetzt Live
Startseite Stadt
Nach Gedränge

Zeit-Slots beim Volksgarten-Eiszauber

Verstöße gegen Corona-Abstandsregeln

Der Eislaufplatz im Salzburger Volksgarten öffnet wieder. Allerdings wird es beim "Eiszauber" aufgrund diverser Vergehen gegen die Corona-Abstandsregeln nun drei Zeitslots geben.

Nach dem vorzeitigen Abbruch der Eislauf-Veranstaltung "Eiszauber" in der Stadt Salzburg am Samstag wegen mangelnder Disziplin beim Abstandhalten der Besucher, haben die Verantwortlichen für Montag ein neues Konzept präsentiert: In drei Schichten dürfen Freunde des Eissports aufs Gelände. Am Sonntag wurde die Öffnungszeit nochmals stark eingeschränkt, berichtete die Stadt in einer Presseaussendung.

Zeitfenster beim Eiszauber

Ab Montag werden ein sogenannter Vormittagslauf von 9.00 bis 12.00 Uhr, ein Nachmittagslauf von 13.00 bis 16.30 Uhr und ein Abendlauf von 18.00 bis 20.00 Uhr angeboten. Jeweils rund eine Stunde vor Ende der Schicht wird der Einlass gestoppt. Am Sonntag wollte man den Platz generell schon um 16.00 Uhr schließen. Es würden auch nur 200 Besucher zugelassen, hieß es.

Missachtung der Covid-Regeln im Volksgarten

Am Samstag mussten die Verantwortlichen um 17.00 Uhr - und damit drei Stunden vor dem eigentlichen Geschäftsschluss - den Eislaufplatz wegen Nichtbeachtung der Covid-Regeln sperren. Die Missachtung der Vorschriften "war ohne Gleichen", meinte Amtsleiter Karl Schupfer. Trotz Wachdienst und der dazugerufenen Polizei gelang es nicht, die nötigen Abstände zwischen den Wartenden zu schaffen und für die Einhaltung weiterer Covid-Bestimmungen zu sorgen.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 20.06.2021 um 02:44 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/zeit-slots-beim-volksgarten-eiszauber-98822719

Kommentare

Mehr zum Thema