Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Zwei betagte Salzburgerinnen in eigenem Haus ausgeraubt

Als sich die Frau kurz im Wintergarten aufhielt, kam der Unbekannte ins Haus. (Symbolbild) Bilderbox
Als sich die Frau kurz im Wintergarten aufhielt, kam der Unbekannte ins Haus. (Symbolbild)

Eine 90-jährige Frau ist am Mittwochnachmittag in ihrem Wohnhaus im Salzburger Stadtteil Parsch überfallen und ausgeraubt worden. Die Frau erlitt einen schweren Schock, so die Polizei. Der Täter erbeutete Bargeld sowie ein Mobiltelefon und konnte unerkannt flüchten. Ein ähnlicher Vorfall hat sich ebenfalls am Mittwoch in Maxglan ereignet (wir haben berichtet).

Ob ein Zusammenhang zwischen den beiden ähnlichen Überfällen besteht, wird derzeit geprüft, so eine Polizeisprecherin auf Anfrage von SALZBURG24. Beim derzeitigen Stand der Ermittlungen könne man es weder ausschließen noch bestätigen.

Unbekannter plötzlich steht im Hauseingang

Die 90-jährige Frau hatte im Wintergarten des Einfamilienhauses in Parsch nach ihrem Mobiltelefon gesucht. Als sie wieder in das Haus zurückging, stand plötzlich der Täter im Eingangsbereich vor ihr. Er packte die Frau am rechten Oberarm, zerrte sie in die Küche und forderte Bargeld. Die Frau nahm ihre Geldbörse mit den Worten "Du kriegst Geld, aber dann raus!" aus ihrer Handtasche. Der Täter erbeutete einen kleinen dreistelligen Eurobetrag und flüchtete über den Wintergarten. Außerdem hatte er laut Polizei wahrscheinlich bereits zuvor das Mobiltelefon gestohlen.

Die Beschreibung des Opfers zufolge war der Täter zwischen 20 und 30 Jahre alt, etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß und hatte kurze schwarze Haare und keinen Bart. Der Mann, der in gebrochenem Deutsch sprach, ist ein südländischer Typ mit schlanker Statur. Er trug  eine lange Hose sowie einen Pullover bzw. eine Jacke. Über die Farbe ist nichts bekannt.

Ähnlicher Vorfall am selben Tag in Maxglan

Ein ähnlicher Vorfall hat sich laut Polizei ebenfalls am Mittwoch ereignet. Im Stadtteil Maxglan wurde eine 87-Jährige in ihrem Haus ausgeraubt. Demnach klopfte ein Unbekannter an die Glasscheibe eines Reihenhauses. Als die 87-Jährige die Haustür öffnete, drängte sie der Mann nach drinnen und forderte Bargeld von ihr. Nachdem er das Bargeld aus dem Portemonnaie an sich riss, durchsuchte der Mann auch noch die restliche Wohnung. Mit Bargeld und Schmuck konnte der Unbekannte flüchten.

Der Mann mit eher dunklerem Teint sei etwa 1,60 Meter groß und schlank. Er habe schwarze kurze Haare und trägt keinen Bart. Der mutmaßliche Täter soll zudem eine dunkelblaue Jeans sowie ein helles T-Shirt getragen haben und verständigte sich laut Polizei ausschließlich durch Gesten.

(APA/SALZBURG24)

Aufgerufen am 14.11.2018 um 12:51 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/zwei-betagte-salzburgerinnen-in-eigenem-haus-ausgeraubt-58498162

Kommentare

Mehr zum Thema