Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Zwei Millionen Euro für Schulsanierungen in der Stadt Salzburg

Martin Rainer-Schöpf vom städtischen Hochbauamt und Baustadträtin Barbara Unterkofler vor der eingerüsteten Schule - derzeit die größte Schulsanierung. Stadt Salzburg/Johannes Killer
Martin Rainer-Schöpf vom städtischen Hochbauamt und Baustadträtin Barbara Unterkofler vor der eingerüsteten Schule - derzeit die größte Schulsanierung.

Der Sommer ist nicht nur Urlaubszeit, sondern auch die Zeit der Schul- und Kindergartensanierungen. Während Mädchen und Buben neun Wochen Ferien genießen, arbeitet das Hochbauamt der Stadt intensiv, die teils umfangreichen Sanierungen in diesem engen Zeitrahmen abzuwickeln.

Unter anderem für die 1.384 Taferlklassler, die derzeit ihrem ersten Schultag am 14. September entgegenfiebern. „Das bedeutet ein großes Pensum für das Hochbauamt, aber das ist gut investiert, denn schließlich geht es um eine sichere und angenehme Lernumgebung für unsere Kinder“, meint dazu die ressortzuständige Baustadträtin Barbara Unterkofler. 

Die Stadt Salzburg gibt für die Sanierungsarbeiten in Schulen, Kindergärten und Horten diesen Sommer insgesamt 2.104.000 Euro aus. Neben laufenden Renovierungsarbeiten wie Ausmalen, Böden erneuern, Außenanlagen und Installationen warten, finden auch größere Arbeiten statt.

Mehr als eine Million für NMS Liefering

Das größte Vorhaben ist diesmal die Neue Mittelschule in Liefering. Nach dem Neubau der Schule steht nun die dortige Turnhalle auf dem Programm. Für die Sanierung des Dachs und die Verkleidung des Gebäudes mit einem Vollwärmeschutz steht ein Budget von 1.030.000 Euro zur Verfügung. Die Innensanierung ist in einer zweiten Etappe geplant. Weitere größere Vorhaben sind die Innensanierung der Turnhalle der Volksschule Mülln (rund 250.000 Euro), die WC-Sanierung in der Allgemeinen Sonderschule Aiglhof (rund 125.000 Euro), der neue Bodenbelag im Turnsaal der Neuen Mittelschule Herrnau (rund 88.500 Euro) und ein neues Buben-WC in der Volksschule Maxglan (rund 53.000 Euro).
Kleinere Sanierungen gibt es in der Volksschule Josefiau (Kellerdeckensanierung unter der Turnhalle) und in der Volksschule Taxham (Maßnahmen gegen Wassereintritt im Keller).

Neue Sperranlagen für Kindergärten und Horte

Groß geschrieben ist die Sicherheit in den 34 städtischen Kindergärten und 13 Horten - alle Außentüren erhalten hier deshalb neue Sperranlagen. Größere Arbeiten gehen im Kindergarten Taxham über die Bühne: Auf der Agenda stehen neben der Generalsanierung der gesamten Flachdachkonstruktion die Adaptierung des ehemaligen Personalraums als neuer Kinderessraum und die Sanierung des Gruppenraums inklusive Möblierung. 

 
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 10.04.2021 um 10:06 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/zwei-millionen-euro-fuer-schulsanierungen-in-der-stadt-salzburg-48142927

Kommentare

Mehr zum Thema