Jetzt Live
Startseite Salzburg
Himmels-Spektakel

SpaceX-Starlink-Train über Salzburg

Weltumspannendes Satellitennetzwerk soll Mega-Internet bringen

Der Starlink-3-Train besteht aus 60 Satelliten, die zum Starlink-Projekt gehören. Derzeit befinden sich bereits rund 360 Satelliten auf sechs Umlaufbahnen in einer Höhe zwischen 380 und 1.300 Kilometer. In der Nacht auf Donnerstag konnte man das Spektakel über Salzburg mitverfolgen.

Salzburg

Die Fotoaufnahmen der Agentur FMT-Pictures entstanden in der Stadt Salzburg mit anschließendem Mondaufgang und Mörgendämmerung.

Starlink: Flächendeckendes Internet

Der nächste Start für weitere 60 Satelliten (Starlink 7) ist am 23. April 2020 geplant. Insgesamt will SpaceX, (der weltweit größte kommerzielle Satellitenbetreiber) 42.000 Starlink-Satelliten in den niedrigen Erdorbit bringen, die ab 2021 die Welt flächendeckend mit Internet versorgen sollen, die USA bereits am Mitte 2020. 

Bald bis zu zu 12.000 SpaceX-Satelliten im All

Durch das System soll Hochgeschwindigkeitsinternet (mit bis zu 1 GB/s pro Nutzer) zur Verfügung gestellt werden. Die nutzbare Gesamtkapazität des Systems soll bei etwa 1 Terabit/s je 60 Satelliten liegen, was etwa 3.300 Gigabyte/s in der ersten Ausbaustufe entspricht. Ab 1.000 Satelliten soll es wirtschaftlich profitabel sein. Insgesamt bestehen bis zum Jahr 2027 befristete Genehmigungen für den Start von maximal 11.927 Satelliten sowie Anträge von SpaceX für nochmals bis zu 30.000 Satelliten. 

Die nächste sichtbare Überquerung des Starlink-3-Train kann man am 17. April um 5:18 Uhr vom Westen nach Nordost und am 18. Mai um 04:20 Uhr von Süd nach Nordost mitverfolgen.

(Quelle: SALZBURG24)

Whatsapp

Aufgerufen am 04.07.2020 um 10:11 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/starlink-train-ueberquert-salzburger-himmelszelt-86301040

Kommentare

Mehr zum Thema