Jetzt Live
Startseite Tennengau
Widerstand im Wald

Rodungsgegner harren in Bad Vigaun aus

Protest gegen 380-kV-Leitung geht weiter

Die Proteste in Bad Vigaun (Tennengau) gegen die Rodungen für die geplante 380-kV-Leitung gehen weiter, wie ein Lokalaugenschein am Freitag zeigt.

Bad Vigaun

Der Widerstand im Wald läuft bereits seit knapp zwei Wochen. Inzwischen haben sich die Rodungsgegner ein kleines Basislager eingerichtet. Aufgeben scheint nicht in Sicht.

Rodungen für 380-kV-Leitung zeitlich eingeschränkt?

Wie die „Kronen Zeitung“ am Freitag allerdings berichtet, stehe der Projektbetreiber Austrian Power Grid unter Zeitdruck. Rodungen in Bad Vigaun seien wegen beginnender Vogel-Brutzeit nur bis Ende Februar gestattet.

Politik macht sich Bild in Bad Vigaun

In den vergangenen Tagen haben sich auch einige Landespolitiker wie etwa FPÖ-Obfrau Marlene Svazek oder Vertreter der SPÖ ein Bild von der Lage vor Ort gemacht.

Sich ein Bild vor Ort machen und das Gespräch suchen - das sollte für Landespolitiker eine Selbstverständlichkeit sein,...

Gepostet von Marlene Svazek am Mittwoch, 22. Januar 2020

Wo bleibt der Einsatz von Övp-Chef Landeshauptmann Haslauer? Er versprach sich bei der Bundesregierung einsetzen zu wollen. Bislang vergeblich.

Gepostet von Walter Steidl - SPÖ Salzburg am Donnerstag, 23. Januar 2020
(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 12.05.2021 um 12:53 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/380-kv-leitung-in-bad-vigaun-rodungsgegner-harren-im-wald-aus-82479319

Kommentare

Mehr zum Thema