Jetzt Live
Startseite Tennengau
Tennengau

78-Jähriger stürzt neben Wiestal Landesstraße ab: Tot

Der Mann konnte nur noch tot geborgen werden. (Symbolbild) Bilderbox
Der Mann konnte nur noch tot geborgen werden. (Symbolbild)

Ein tragisches Unglück hat sich am Samstag in Puch (Tennengau) ereignet. Ein 78-Jähriger ist ersten Informationen zufolge beim Blumenpflücken abgestürzt. Der Mann konnte nur noch tot geborgen werden.

Gegen 20 Uhr meldete der Sohn des 78-Jährigen bei der Polizei, dass sein Vater seit den Nachmittagsstunden abgängig sei. Er sei gegen 14 Uhr mit dem Auto zum Blumenpflücken aufgebrochen und nicht mehr zurückgekehrt. Eine erste Suche durch die Familie blieb ohne Erfolg.

Pkw neben Wiestal Landesstraße entdeckt

Nach einer Handypeilung wurde eine Fahndung im Bereich Hinterwiestal eingeleitet, an der insgesamt fünf Sektorstreifen der Polizei, sowie der Polizeihubschrauber Libelle und auch die Angehörigen des Abgängigen beteiligt waren. Im Zuge dessen konnte der neben der Wiestal Landesstraße abgestellte Pkw des 78-Jährigen gefunden werden.

78-Jährige nur noch tot geborgen

Ein Stück abseits der Straße, auf einem steilen Gehweg fanden die Suchtrupps den Gehstock des Mannes. In diesem Bereich befindet sich ein steiler Abhang, der über einen kleinen Felsvorsprung in ein Bachbett führt. Gegen 21 Uhr herrschte schließlich traurige Gewissheit. Polizisten hatten den 78-Jährigen tot im Bachbett aufgefunden. Er dürfte an seinen schweren Kopfverletzungen erlegen sein. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. Die Bergrettung Hallein barg den Leichnam aus dem unwegsamen Gelände.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.05.2021 um 12:01 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/78-jaehriger-stuerzt-neben-wiestal-landesstrasse-ab-tot-55276558

Kommentare

Mehr zum Thema