Jetzt Live
Startseite Tennengau
Tennengau

79-jähriger Radfahrer fällt beim Bergaufschieben tot um

Ein 79-jähriger Radfahrer ist am Mittwoch vermutlich aus Überanstrengung in St. Koloman (Tennengau) an Herz-Kreislaufversagen gestorben.

Der Pensionist hatte sein Rad in der Sommerhitze auf einer Gemeindestraße bergauf geschoben und war dann plötzlich tot umgefallen, erklärte ein Polizist auf Anfrage der APA.

Ein Motorradfahrer, der zufällig vorbeikam, alarmierte die Einsatzkräfte. Einen Hinweis auf Fremdverschulden gibt es nicht. Die Polizei geht von einem natürlichen Tod aus. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.07.2019 um 08:20 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/79-j228hriger-radfahrer-f228llt-beim-bergaufschieben-tot-um-59244280

Kommentare

Mehr zum Thema