Jetzt Live
Startseite Tennengau
A10 bei Golling

Lkw-Lenker bricht während Fahrt zusammen

Ersthelfer als Lebensretter

Während der Fahrt hat ein 49-jähriger Lkw-Lenker am Donnerstagnachmittag auf der Tauernautobahn (A10) bei Golling (Tennengau) einen Herz-Kreislauf-Stillstand erlitten. Das Fahrzeug kam im Graben zu stehen. Wie Polizeisprecher Hans Wolfgruber auf S24-Anfrage bestätigte, wurde der Mann mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Golling an der Salzach

Im Bereich der Abfahrt Golling kam der rumänische Lkw-Lenker von der Straße ab. Das Fahrzeug blieb im Graben neben der Autobahn stehen. Der Mann dürfte zuvor einen Herz-Kreislauf-Stillstand erlitten haben, so Wolfgruber. Ein 27-jähriger Halleiner erkannte die Notlage beim Vorbeifahren und hielt sofort an. Auch ein 32-jähriger Gollinger und ein 33-jähriger Salzburger Polizist, der außer Dienst stand, eilten zu Hilfe. 

Hubschrauberlandung auf der A10

Sie zogen den bewusstlosen Rumänen aus dem Fahrzeug und übernahmen gemeinsam mit den eintreffenden Einsatzkräften der Feuerwehr Golling die Wiederbelebungsmaßnahmen. Anschließend wurde der Mann vom Notarzt versorgt und mit dem Hubschrauber Martin 1 in das Landeskrankenhaus Salzburg geflogen. 

Schwerer Verkehrsunfall mit Lkw auf der A10 – erfolgreiche Menschenrettung Zu einem schweren Verkehrsunfall wurde die...

Gepostet von Feuerwehr Golling am Donnerstag, 22. August 2019

Lkw von Autobahn in Golling geschleppt

Die Florianis sicherten die Unfallstelle auf der A10 ab, errichteten einen Brandschutz und unterstützten die abschließenden Bergungsmaßnahmen. Der Lkw wurde von einem Abschleppunternehmen abtransportiert. Die Autobahn war in dem Bereich über eine Stunde lang gesperrt.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 15.09.2019 um 06:03 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/a10-bei-golling-lkw-lenker-bricht-waehrend-fahrt-zusammen-75172252

Kommentare

Mehr zum Thema