Jetzt Live
Startseite Tennengau
Tennengau

A10: Urlaubsfahrt endet mit Crash

Kurz vor der Anschlussstelle Hallein hat sich Mittwochfrüh ein Auffahrunfall ereignet. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Eine kurze Unachtsamkeit eines deutschen Urlaubers beendete seine Fahrt nach Schladming. Vermutlich aus Unachtsamkeit fuhr er auf der A 10 Tauernautobahn mit seinem Pkw ungebremst einem Wohnwagen von einer Familie aus Passau auf.

Wohnwagen-Lenker verlor Kontrolle über Fahrzeug

Der Wohnwagen fuhr gerade von Salzburg kommend in Richtung Villach, als ihn das Auto des Norddeutschen von hinten auffuhr. Durch den Aufprall verlor der Wohnwagen-Lenker die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Der Wohnwagen wurde über die Fahrbahn geschleudert, schlug in die Leitschiene ein und blieb über beide Fahrstreifen quer stehen.

Alle Insassen unverletzt

Wie durch ein Wunder blieben in beiden Unfallfahrzeugen alle Insassen, darunter vier Kinder unverletzt.

Alle Fahrzeuge waren jedoch nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Die Tauernautobahn war in Fahrtrichtung Süden für mehr als 30 Minuten total gesperrt.

Die Autobahnpolizei Anif ermittelt nun den genauen Unfallhergang. (Aktivnews)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 06.03.2021 um 09:23 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/a10-urlaubsfahrt-endet-mit-crash-59248900

Kommentare

Mehr zum Thema