Jetzt Live
Startseite Tennengau
A10

Wieder Pkw mit Laserblocker erwischt

Laserblocker, A10, Tennengau LPD Salzburg
Der Pkw-Lenker aus Ungarn bezeichnete den Laserblocker als Garagentoröffner. 

Und täglich grüßt das Murmeltier: Wieder haben Polizisten einen Pkw mit Laserblocker aus dem Verkehr gezogen. Diesmal auf der A10 im Tennengau. Der Lenker muss nun tief in die Tasche greifen.

Polizisten der Landesverkehrsabteilung kontrollierten Donnerstagvormittag Geschwindigkeiten auf der A10 im Tennengau. Dabei schlugen die Messungen bei einem ungarischen Pkw mehrmals fehl, weshalb der 54-jährige Pkw-Lenker und sein Fahrzeug einer Intensivkontrolle unterzogen wurden.

Laserblocker bei Kühlergrill eingebaut

Die von den Beamten im Bereich des Kühlergrills festgestellten Einbauten versuchte der Ungar vorerst als Garagentoröffner zu erklären. Nach kurzem Leugnen und aufgrund der Erklärung der rechtlichen Konsequenzen entfernte er selbständig die Bauteile des Laserblockers, berichtet die Pressestelle der Polizei am Nachmittag in einer Aussendung. Der Alkomattest bei dem Mann verlief negativ. Nachdem er eine Sicherheitsleistung in Höhe von 2000 Euro bezahlte, durfte er seine Fahrt fortsetzen, heißt es abschließend.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 17.10.2019 um 12:45 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/a10-wieder-pkw-mit-laserblocker-erwischt-70330048

Kommentare

Mehr zum Thema