Jetzt Live
Startseite Tennengau
Tennengau

A10: Wohnwagen-Einbrecher sind wieder unterwegs

Wohnwägen und Wohnmobile sind beliebte Einbruchs-Ziele. APA/Seeger/Archiv
Download von www.picturedesk.com am 15.09.2015 (08:06). epa03788712 A police officer leads a caravan to a scale control on a parking lot at A5 motorway near Neuenburg, Germany, 15 July 2013. German police increased traffic controls on caravans and mobile home during the main holiday season. EPA/PATRICK SEEGER - 20130715_PD0683

Entlang der A10 wurde in der Nacht auf Montag in Eben und Flachau im Pongau sowie in Golling im Tennengau wieder in mehrere Wohnmobile eingebrochen. Die Täter ließen sich auch nicht von den im Wohnwagen schlafenden Personen abhalten.

Sachschaden in der Höhe von mehreren tausend Euro richteten Einbrecher in der Nacht auf Montag in Eben und Flachau (Pongau) sowie in Golling (Tennengau) an. Bei Einbrüchen in insgesamt vier Wohnwägen bzw. Wohnmobile gingen die Täter immer gleich vor: Sie brachen in die Fahrzeuge ein und nahmen mit, was ihnen in die Finger kam, während in den Fahrzeugen teilweise noch Personen schliefen.

Mehrere Wohnwägen an A10 geknackt

In Eben erbeuteten die Täter eine Ledertasche mit Fahrzeug-Schlüsseln. Sie sperrten den Wagen auf und stahlen Laptop, Fotoapparat, Tablet, Bargeld, Kreditkarten und Ausweise. Der Sachschaden soll sich laut Betroffenen auf 3.500 Euro belaufen. In Flachau stahlen ebenso unbekannte Täter einen Rucksack aus einem Wohnmobil und erbeuteten mehrere elektronische Geräte. Der Besitzer konnte aber nicht angeben, ob er sein Fahrzeug abgesperrt hatte. Der Sachschaden beläuft sich auf 1.500 Euro. Es wurden keine Einbruchsspuren gefunden.

Auch in Golling wurde auf einem Autobahnparkplatz an der A10 Tauernautobahn in zwei Wohnmobile eingebrochen. Die Täter durchwühlten die Fahrzeuge und stahlen Bargeld in unbekannter Höhe.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 23.01.2020 um 06:12 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/a10-wohnwagen-einbrecher-sind-wieder-unterwegs-48457516

Kommentare

Mehr zum Thema