Jetzt Live
Startseite Tennengau
Flammen bei Heizwerk

Explosion bei Trafo in Abtenau

Stromausfall in Tennengauer Gemeinde

Die Explosion eines Hochspannungstrafos bei einem Fernheizwerk in Abtenau (Tennengau) sorgte Dienstagfrüh für einen Stromausfall in großen Teilen des Ortsgebiets. Lüftungsgitter und Tür wurden durch die Wucht der Explosion 100 Meter weit geschleudert.

Abtenau

Kurz nach 4 Uhr früh kam es im Gewerbegebiet Schratten in Abtenau aus noch unbekannter Ursache zu einer Explosion bei einem Hochspannungstrafo. Als die Einsatzkräfte eintrafen, stand der gesamte Bereich um den Trafo in Vollbrand.

Thermo-Öl befeuert Flammen bei Trafo

„Nährwert erhielt das Feuer von den vielen Kabeln und von der großen Menge Thermo-Öl“, schildert die Feuerwehr Abtenau in einer Aussendung. Durch die Explosion wurden die Tür und das Lüftungsgitter des Traforaumes rund 100 Meter weit in den angrenzenden Wald geschleudert.

Großer Einsatz in Abtenau

Zwei Atemschutztrupps konnten den Brand mit zwei Hochdruckrohren rasch eindämmen und somit einen Brandüberschlag durch das Fenster im ersten Obergeschoss verhindern. Das Fenster im Obergeschoss war bereits geborsten und der eindringende Rauch löste auch einen Brandmelder im Büro aus. Nachdem die Flammen gelöscht waren, mussten die Einsatzkräfte Thermo-Öl binden, das auf den Vorplatz des Gebäudes geschleudert worden war. Nach etwa zwei Stunden konnte der Einsatz beendet werden. Neben der Feuerwehr waren auch das Rote Kreuz, die Polizei und Techniker der Salzburg AG vor Ort.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 19.02.2020 um 12:28 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/abtenau-explosion-bei-trafo-in-schratten-83300554

Jobs

HTL Absolvent /-in Wien, Linz, Graz, Steiermark, Innsbruck, Tirol, Klagenfurt, Kärnten, Salzburg
Selbstständiger VerkäuferIN für Magazinring DIE SALZBURGERIN, DER SALZBURGER, DIE BAYERIN, DIE MÜNCHNERIN Salzburg, Tamsweg (Lungau), Zell am See (Pinzgau), Sankt Johann im Pongau (Pongau), Hallein (Tennengau), Salzburg-Umgebung (Flachgau), Berchtesgadener Land
Mehr Jobs

Kommentare

Mehr zum Thema