Jetzt Live
Startseite Tennengau
Abtenau

Filteranlage in Holzbetrieb in Vollbrand

Brand Abtenau FF Abtenau
Mit schwerem Atemschutz drangen die Florianis in die Filteranlage vor.

Eine in Vollbrand stehende Filteranlage forderte die Florianis der Feuerwehr Abtenau (Tennengau) am Dienstag. In einem holzverarbeitenden Betrieb war ein Feuer ausgebrochen, die Feuerwehrleute mussten mit Atemschutz anrücken. Nach rund zwei Stunden konnte der Brand gelöscht werden. 35 Einsatzkräfte waren vor Ort.

Abtenau

Die Freiwillige Feuerwehr Abtenau wurde kurz nach Mittag alarmiert. In dem Betrieb stand die Filteranlage im inneren des Gebäudes in Vollbrand.

Vollbrand: Atemschutz nötig

Zwei Atemschutztrupps gingen hinein und begannen mit zwei Hochdruckrohren die Anlage, die sich über drei Stockwerke erstreckt, zu kühlen. Das berichtet die Feuerwehr in einer Aussendung. Der Brand aktivierte auch die automatische Löschanlage im Inneren der Filteranlage. Trotzdem maßen die Florianis mit der Wärmebildkamera einen massiven Temperaturanstieg- Deshalb wurde für kurze Zeit eine fixe Löschleitung in die Anlage verlegt.

Feuer in Abtenau gelöscht

Sobald es kam zu einer Abkühlung kam, lösten die Atemschutztrupps diverse Verschraubungen und konnten den Brand nun direkt löschen. Nach zwei Stunden meldete man "Brand aus", um 17.00 Uhr war der Einsatz endgültig zu Ende. Die FF Abtenau stand mit fünf Fahrzeugen und 35 Feuerwehrleuten im Einsatz

Aufgerufen am 23.03.2019 um 03:18 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/abtenau-filteranlage-in-holzbetrieb-steht-in-vollbrand-67172689

Kommentare

Mehr zum Thema