Jetzt Live
Startseite Tennengau
Sirenenalarm

Küchenbrand fordert Feuerwehr in Abtenau

Nächtlicher Einsatz in Schorn

Ein Brand ist am Samstag kurz vor Mitternacht in einem Wohnhaus in Abtenau (Tennengau) ausgebrochen. Die beiden Hausbesitzer mussten mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

Abtenau

Die Bewohner wurden kurz vor Mitternacht durch die starke Rauchentwicklung aus dem Schlaf gerissen, berichtet die Polizei Salzburg in einer Presseaussendung. Sie bemerkten das Feuer in der Küche. Nachdem eigene Löschversuche scheiterten, wurde die Feuerwehr Abtenau alarmiert. Diese rückte um 23.50 Uhr mit 43 Einsatzkräften in den Ortsteil Schorn aus. Der Brand konnte rasch gelöscht werden.

Gepostet von Freiwillige Feuerwehr Abtenau am Sonntag, 23. Februar 2020

Brandursache in Abtenau noch unklar

Für das endgültige Ablöschen mussten die Einsatzkräfte Einbaugeräte entfernen und den Küchenblock abbauen. Die beiden Hausbesitzer wurden vorsorglich ins das Krankenhaus Hallein gebracht. Zur Brandursache ist bis dato nichts bekannt. Es werden weitere Ermittlungen geführt, heißt es von Seiten der Polizei dazu.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 30.03.2020 um 03:36 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/abtenau-naechtlicher-kuechenbrand-fordert-feuerwehr-83861314

Kommentare

Mehr zum Thema