Jetzt Live
Startseite Tennengau
Einsatz

Wohnhaus-Brand in Abtenau

Hausbesitzer scheitert mit Löschversuch

Feuerwehr, SB Bilderbox
Die Feuerwehr Abtenau konnte Schlimmeres verhindern. (SYMBOLBILD)

In einem Wohnhaus in Abtenau (Tennengau) ist am Mittwochvormittag ein Brand aus gebrochen. Der 59-jährige Wohnhausbesitzer versuchte zunächst noch selbst die Flammen zu löschen, was ihm aber nicht gelang.

Abtenau

Der 59-jährige Tennengauer war am  bei seinem Wohnhaus in Abtenau mit Auftauarbeiten der Wasserleitung beschäftigt. Hinter der Fassade behinderten Spinnweben die Sicht. Der 59-Jährige versuchte diese mit einem Föhn zu beseitigen, wodurch die Spinnweben und die Korkisolierplatten zu brennen begannen, teilt die Polizei am Nachmittag in einer Aussendung mit.

Feuerwehr Abtenau kann Schlimmeres verhindern

Der Tennengauer versuchte den Brand mittels Feuerlöscher und Wasser zu löschen – jedoch ohne Erfolg. Der Brand hinter der Holzschalung drohte in das Zwischendach überzugreifen. Die Feuerwehr Abtenau war glücklicherweise rasch zur Stelle und konnte das Feuer gerade noch rechtzeitig unter Kontrolle bringen und löschen. Der Gesamtschaden ist derzeit unbekannt. Verletzt wurde niemand.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 20.04.2021 um 07:18 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/abtenau-wohnhaus-brand-fordert-feuerwehr-82370386

Kommentare

Mehr zum Thema