Jetzt Live
Startseite Tennengau
Tennengau

Aus Langeweile: Salzburger bricht mehrmals in Paketlager ein

Dem Salzburger wurden 13 Delikte nachgewiesen. Bilderbox
Dem Salzburger wurden 13 Delikte nachgewiesen.

Einem 20-jährigen Salzburger konnte die Polizei nach monatelangen Erhebungen 13 Einbrüche in der Zustellbasis eines Paketdienstleisters in Puch bei Hallein (Tennengau) nachweisen.

Der Mann, der im August auf frischer Tat ertappt und festgenommen worden war, hatte nach anfänglichem Leugnen mehrere Delikte zugegeben. Als Motiv nannte er Frust und Langeweile. Finanzielle Aspekte seien nicht im Vordergrund gestanden, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Schaden im fünfstelligen Bereich

Der Mann hatte überwiegend Pakete mit Zigaretten sowie Fernseher, Handys und Haushaltsgeräte gestohlen. Den Gesamtschaden bezifferte die Polizei mit einem fünfstelligen Eurobetrag. Das durch den Verkauf der Beute erwirtschaftete Geld hat der junge Mann verbraucht. (APA)

Aufgerufen am 25.03.2019 um 10:48 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/aus-langeweile-salzburger-bricht-mehrmals-in-paketlager-ein-44317579

Kommentare

Mehr zum Thema