Jetzt Live
Startseite Tennengau
Das Geld ist weg!

Salzburger verliert 30.000 Euro bei Online-Betrug

Deal mit Kryptowährung vorgegaukelt

SB, Internet, PC, Laptop, Tastatur, Internetbetrug.jpg SALZBURG24/Wurzer
Bis zum heutigen Tag habe der Tennengauer kein Geld von der Handelsplattform erhalten. (SYMBOLBILD)

Rund 30.000 Euro verloren hat kürzlich ein Tennengauer bei einem Anlage-Betrug. Dem 53-Jährigen wurde auf einer Online-Handelsplattform ein vermeintlich lukrativer Deal mit Kryptowährung vorgegaukelt.

Der Mann aus dem Tennengau wurde laut Polizei im Oktober durch ein Online-Inserat auf eine Handelsplattform mit Kryptowährung aufmerksam. "Nach einer Einstiegssumme von rund 250 Euro wurde er mehrmals von einem 'Betreuer' telefonisch kontaktiert und dabei zu zwei weiteren Überweisungen von insgesamt 25.000 Euro verleitet", schreibt die Salzburger Polizei in einer Aussendung.

Tennengauer fällt auf Online-Betrug rein

Als er sich seinen vermeintlichen Gewinn auszahlen lassen wollte, "wurde der 53-Jährige zu einer nochmaligen Überweisung von mehr als 4.000 Euro an Steuern überredet".

Bis zum heutigen Tag habe der Mann kein Geld von der Handelsplattform erhalten. Die Ermittlungen laufen, so die Polizei.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 19.05.2022 um 04:30 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/betrug-mit-kryptowaehrung-tennengauer-verliert-30-000-euro-114076423

Kommentare

Mehr zum Thema