Jetzt Live
Startseite Tennengau
Tennengau

Betrunkener Salzburger verursachte nach Hochzeitsfeier Unfall

Ein Salzburger verursacht am Sonntag nach einer Hochzeitsfeier einen Unfall. Bilderbox
Ein Salzburger verursacht am Sonntag nach einer Hochzeitsfeier einen Unfall.

Ein betrunkener Autofahrer aus dem Bezirk Hallein hat am Samstagabend nach einer Hochzeitsfeier im benachbarten Bayern einen Verkehrsunfall verursacht und dabei einen Schaden von rund 7.000 Euro angerichtet.

Er war in Marktschellenberg in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen. Der Wagen schlitterte 50 Meter entlang der Leitschiene und beschädigte diese, so die bayerische Polizei.

Tennengauer flüchtete

Der Tennengauer fuhr trotz der Beschädigung weiter, stellte im Ort dann aber den Wagen ab und machte sich zu Fuß aus dem Staub. Anrainer hatten den Unfall gehört und sofort die Polizei verständigt. Diese fand nach kurzer Suche den 60-Jährigen, schickte ihn zur Blutabnahme und nahm ihm den Führerschein ab. Beim Unfall wurden die Leitschiene, ein Zaun, ein Verkehrszeichen und das Auto des Mannes beschädigt. Er wird wegen Straßenverkehrsgefährdung und Fahrerflucht angezeigt. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 01.03.2021 um 07:17 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/betrunkener-salzburger-verursachte-nach-hochzeitsfeier-unfall-44849329

Kommentare

Mehr zum Thema