Jetzt Live
Startseite Tennengau
Tennengau

Bischofshofen: Vermummter überfällt Tankstelle

Die Polizei veröffentlichte Bilder aus der Überwachungskamera. LPD Salzburg
Die Polizei veröffentlichte Bilder aus der Überwachungskamera.

Mit einem Messer bewaffnet hat am späten Donnerstagabend ein vermummter Täter eine Tankstelle in Bischofshofen (Pongau) überfallen. Der Unbekannte konnte mit der Beute flüchten. Bereits in der Nacht auf Donnerstag war es in Hallein (Tennengau) zu einem ähnlichen Überfall gekommen. Ob ein Zusammenhang besteht, ist noch unklar.

Um 20.43 Uhr betrat der mit einer Sturmmaske vermummte Täter die Tankstelle in Bischofshofen, berichtete die Polizei am Freitag in einer Aussendung.

Tankstellen-Räuber flüchtet mit Beute

Zu diesem Zeitpunkt hat sich eine Angestellte mit einem Kunden im Büro der Tankstelle aufgehalten. Als die Frau in den Verkaufsraum ging um nachzusehen, hat sie der Unbekannte mit einem Messer bedroht und hinter das Verkaufspult gedrängt. Dabei versetzte er ihr mehrere Schläge gegen den Rücken und verletzte sie dadurch.

Daraufhin forderte er Bargeld. Die Mitarbeiterin öffnete die Kassenlade, der Räuber nahm die Beute - rund 1.000 Euro -  an sich und flüchtete.

Den Täter beschrieb die Angestellte wie folgt:

20 Jahre alt, schlank, etwa 170 cm groß, schwarz gekleidet und mit eine Sturmmaske vermummt.

Parallelen zu Überfall in Hallein

In Hallein ist es (wie berichtet) bereits in der Nacht auf Donnerstag zu einem Überfall auf einen Würstelstand gekommen. Der Täter hatte die Angestellte ebenfalls mit einem Messer bedroht. Eine Fahndung blieb bislang ohne Erfolg. Ob zwischen den beiden Taten ein Zusammenhang besteht, ist vorerst aber noch unklar. SALZBURG24 hält euch auf dem Laufenden.

Aufgerufen am 17.12.2018 um 01:39 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/bischofshofen-vermummter-ueberfaellt-tankstelle-57914992

Kommentare

Mehr zum Thema