Jetzt Live
Startseite Tennengau
"Ich gelobe"

Feierliche Angelobung in Bad Vigaun

Angelobung Bad Vigaun SALZBURG24 Wurzer

"Ich gelobe", hallte es am Freitag über den Sportplatz der Gemeinde Bad Vigaun (Tennengau). 510 Rekruten, die im Jänner und Februar in Salzburg eingerückt sind, legten ihr Treuegelöbnis auf die Republik Österreich ab. Unser Fotograf Marcel war für euch dabei.

Bad Vigaun

An der Spitze der Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft und dem öffentlichen Leben waren Bundesminister für Landesverteidigung Mario Kunasek (FPÖ) und Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl (ÖVP) anwesend. Die Militärmusik Salzburg, eine Ehrenformation des Radarbataillons, die Traditionsverbände und örtliche Vereine waren ebenso anwesend wie zahlreiche Zuschauer. "So eine Angelobung ist ein tolles Erlebnis, da erinnert man sich gerne an die eigene Bundesheerzeit zurück", so ein stolzer Vater eines Rekruten. 

Bad Vigaun: Angelobung als Höhepunkt

Die Angelobung als Höhepunkt für die Rekruten ist ein offizieller Akt, bei dem die Soldaten ihr ganz persönliches Gelöbnis auf die Republik Österreich und auf die Demokratie ablegen. Nach dem Treuegelöbnis feuerten die historischen Prangerschützen eine Ehrensalve ab. 

Vor der Angeblobung in Bad Vigaun übergab Minister Kunasek in der Schwarzenbergkaserne in Wals-Siezenheim (Flachgau) neue Gefechtsfahrzeuge an das Pionierbataillon 2. Wir haben die Bilder.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 17.09.2019 um 12:58 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/bundesheer-angelobung-in-bad-vigaun-66191455

Kommentare

Mehr zum Thema