Jetzt Live
Startseite Tennengau
Tennengau

Canyoning-Sportlerin in Almbachklamm schwer verunglückt

Die Frau hat sich in der Almbachlamm schwere Verletzungen zugezogen. FF Adnet
Die Frau hat sich in der Almbachlamm schwere Verletzungen zugezogen.

Zu einem schweren Canyoning-Unfall kam es Mittwochnachmittag in der Almbachklamm bei Adnet (Tennengau). Die Einsatzkräfte mussten durch unwegsames Gelände. Eine 57-Jährige, die mit einer Schülergruppe an einer geführten Tour teilnahm, wurde schwer verletzt.

Am Nachmittag nahm eine 57-jährige Frau mit einer Schülergruppe an einer geführten Canyoning Tour in der Almbachklamm teil. Schon nach kurzer Zeit stellte sich heraus, dass die Frau die Tour nicht bewältigen kann, da sie körperlich dazu nicht in der Lage war. Die Guides reagierten sofort und einer der Beiden ging mit ihr zurück zum Ausgangspunkt, berichtet die Polizei in einer Aussendung am Abend.

Die Rettungskräfte am Einsatzort. /FF Adnet Salzburg24
Die Rettungskräfte am Einsatzort. /FF Adnet
Die Rettungskräfte am Einsatzort in der Almbachklamm. /FF Adnet/Auer

57-Jährige bewusstlos nach Sturz auf Felsen

Am Rückweg stürzte die Frau bei einer Felsstufe, fiel dabei mit dem Gesicht auf den Felsen und war darauf kurz bewusstlos. Die Guides leisteten sofort erste Hilfe. Ein Hubschrauber wurde angefordert, die Freiwillige Feuerwehr Adnet und Canyoning-Retter der Salzburger Bergrettung ebenfalls alarmiert. Die Frau musste via Rettungshubschrauber aus dem unwegsamem Gelände geborgen werden und wurde ins UKH Salzburg überstellt..

 

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 21.04.2021 um 06:21 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/canyoning-sportlerin-in-almbachklamm-schwer-verunglueckt-47434927

Kommentare

Mehr zum Thema