Jetzt Live
Startseite Tennengau
Nach eineinhalb Jahren

Erneuerung der Tauernautobahn abgeschlossen

Arbeiten auf A10 zwischen Puch-Urstein und Hallein beendet

20190713_PD2566.HR.jpg APA/FMT-Pictures
Auf der A10 wurden Fahrbahn und Brücken saniert, außerdem wurden Leitschienen und Gewässer-Schutzanlagen erneuert. (SYMBOLBILD)

Nach gut eineinhalb Jahren Bauzeit wird die Erneuerung der Tauernautobahn (A10) im Abschnitt Puch-Urstein bis Hallein (Tennengau) am Mittwoch abgeschlossen. Nach dem finalen Rückbau der Baustellen-Verkehrsführung auch in Richtung Villach gibt es ab den Morgenstunden keine verschwenkten Fahrspuren oder Engstellen mehr.

Puch bei Hallein, Hallein

Der Verkehr rollt sowohl in Richtung Villach wie Salzburg auf runderneuerten Betonfahrbahnen. Die Asfinag investierte 37 Millionen Euro.    

A10: Restarbeiten im Oktober

Auf der A10 wurden auf sechs Kilometern die Fahrbahn und Brücken saniert, außerdem wurden Leitschienen und Gewässer-Schutzanlagen erneuert. Im Zuge des Projekts wurde auch die sogenannte Almbrücke knapp vor der Anschlussstelle Hallein ganz neu gebaut. "Im September und Oktober stehen abseits der Strecke noch kleinere Restarbeiten an, die aber mit keinen wesentlichen Verkehrsbehinderungen verbunden sind", so Asfinag-Projektleiter Hanspeter Treichl in einer Aussendung.

Tauernatuobahn: Arbeiten seit Frühling 2019

Für den mehr als 50 Jahre alten Autobahnabschnitt zwischen Puch-Urstein und Hallein war eine Generalerneuerung dringend erforderlich. Die Arbeiten dafür starteten im Februar 2019.

(Quelle: SALZBURG24)

Spektakuläre Arbeiten auf der A10

A10: Almbrücke-Neubau bei Hallein FMT-Pictures/MW
Für den Neubau der Almbrücke bei Hallein muss die A10 drei Nächte lang gesperrt werden.

Mit dem Neubau der Brücke über den Almbach zwischen Hallein und Puch-Urstein im Tennengau wurde in der Nacht auf Mittwoch begonnen. Die schweren Bauarbeiten auf der Tauernautobahn (A10) dauern noch bis Freitagfrüh an.

Für das Einheben der riesigen Stahlträger bleibt die A10 noch in den kommenden beiden Nächten auf beiden Richtungsfahrbahnen gesperrt. Im ersten Schritt werden die 70 Tonnen schweren und bis zu 45 Meter langen Stahlträger mit Betonfertigteilen eingehoben.

A10 drei Nächte lang gesperrt

Freitagfrüh sollen alle sechs Träger der neuen Stahlverbundbrücke richtig liegen, sodass weitere Arbeiten für das Tragwerk und die Fahrbahn ohne weitere Sperren für den Verkehr beginnen können. Der Neubau der Brücke soll dann in knapp zwei Monaten abgeschlossen sein.

Aufgerufen am 14.04.2021 um 12:38 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/erneuerung-der-a10-abgeschlossen-92239573

Kommentare

Mehr zum Thema