Jetzt Live
Startseite Tennengau
Tennengau

Fertigstellung der S-Bahn in Salzburg erst am Sankt-Nimmerleins-Tag

Die S-Bahn im Großraum Salzburg ist mit laufend steigenden Fahrgastzahlen eine Erfolgsgeschichte, die Fertigstellung des Gesamtprojektes mit dem Ausbau des dritten Astes in Richtung Straßwalchen ist dennoch auf den Sankt-Nimmerleins-Tag verschoben.

"Es sind enorme Mittel für Großprojekte wie Koralm- oder Brennerbasistunnel gebunden, die regionale Versorgung leidet daher ein bisschen darunter", sagte am Freitag der Salzburger Verkehrsreferent LHStv. Wilfried Haslauer (V) bei einem Mediengespräch. Mit einem Beginn des Ausbaus rechnet er daher nicht vor 2025.

3,6 Millionen Menschen nutzten 2011 die S-Bahn

1,3 Millionen Fahrgäste sind im Jahr 2003 in Züge der S-Bahn Linie 3 (Freilassing - Salzburg - Golling) eingestiegen, im vergangenen Jahr waren es bereits 3,6 Millionen Menschen. "Diese Linie zeigt, dass ein attraktives Angebot zur Erfolgsstory werden kann", sagte ÖBB-Personenverkehrs-Chefin Birgit Wagner, die auch gleich die Gründe nachreichte: "Taktfahrplan (im vorliegenden Fall 30-Minuten-Takt), moderne Fahrzeuge (Talent) und attraktive Haltestellen."

Probleme bei Verbindung nach Straßwalchen

Der Ausbau des Astes nach Golling ist inzwischen abgeschlossen, Richtung Freilassing sollen die letzten Arbeiten 2015 beendet sein, nur nach Straßwalchen spießt es sich, obwohl auch hier ein Fahrgast-Zuwachs von 21 Prozent von 2010 auf 2011 (auf insgesamt 912.000) eine große Nachfrage belegt. "Wir haben auf diesem Abschnitt Kapazitätsprobleme, die erst mit der Errichtung der Hochleistungsstrecke gelöst werden", so Haslauer. Und deren Realisierung - der Abschnitt zwischen Salzburg und Straßwalchen soll weitgehend neu errichtet werden - sei wegen der Großprojekte in weite Ferne gerückt. Dennoch werde auch auf diesem Ast investiert, so Haslauer: Derzeit werde der Bahnhof Hallwang erneuert, 2013 auch der Bahnhof Straßwalchen. Laut Haslauer investiert das Land Salzburg jährlich rund 40 Millionen Euro in den öffentlichen Nahverkehr (Infrastruktur und Bestellung von Linien), und damit doppelt so viel wie in den Straßenbau. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 21.09.2019 um 08:40 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/fertigstellung-der-s-bahn-in-salzburg-erst-am-sankt-nimmerleins-tag-59322958

Kommentare

Mehr zum Thema