Jetzt Live
Startseite Tennengau
20.000 Euro Preisgeld

Salzburger Studenten gewinnen Film-Förderpreis

Spot zum Thema Depression überzeugt

Studierende holen deutschen Film-Förderpreis Andreas Schlieter Photography
v.l.n.r.: Tony Petersen, Vorstand Deutsche Werbefilmakademie, übergibt den Förderpreis an die MultiMediaArt-Studierenden Patricia Neuhauer und Christoph Platzer.

Einen großen Erfolg feierten Studierende der FH Puch-Urstein (Tennengau) bei einem Wettbewerb der Deutschen Werbefilmakademie in Hamburg. Die Gruppe aus dem Masterstudiengang MultimediArt gewann mit ihrem Social-Spot „Mach mal!“ zum Thema Depression.

Puch bei Hallein

Die Studierenden im Masterstudiengang MultiMediaArt konnten sich in einer Wettbewerbspräsentation vor einer Fachjury der Deutschen Werbefilmakademie in Hamburg mit ihrer Idee für den Social-Spot ‚Mach mal!’ gegen starke Mitbewerberinnen und Mitbewerber aus deutschen Filmhochschulen durchsetzen. Das Siegerteam Patricia Neuhauser, Christoph Platzer und Christoph Amort freut sich über ein Preisgeld von 20.000 Euro, das sie für die Produktion des etwa 90-sekündigen Spots einsetzen werden.

FH-Studierende heimsen Preis ein

Mit ihrem Werk möchten die drei Kreativen Aufmerksamkeit auf das Thema Depression lenken. „Das Leiden wird häufig nicht ernst genommen. Betroffene bekommen Ratschläge, wie ‚Reiß dich zusammen’ oder ‚Probier’s mal mit Yoga’. Es ist einfach wenig Wissen über diese Krankheit in der Gesellschaft vorhanden. Unser Spot soll zur Aufklärung beitragen“, erklärt Patricia Neuhauser.

Laut Jurybegründung war nicht nur die Qualität der Idee, sondern auch die überzeugende Präsentation ausschlagend für den Erfolg. Für den Pitch hat sich das Trio etwas Besonderes einfallen lassen. „Wir haben unsere Live-Präsentation mit Musik unterlegt, die unsere Studienkollegen Michael Hamel und Jakob Vasak extra für uns produziert haben. So konnten wir das Publikum auch emotional erreichen“, verrät Christoph Platzer.

Spot "Mach mal!" wird produziert

MultiMediaArt-Studiengangsleiter Till Fuhrmeister zeigt sich stolz. „Ich bin begeistert von der Leistung und freue mich sehr für das Team. Der Sieg zeigt, dass das MultiMediaArt-Studium mit den großen deutschen Filmhochschulen fraglos mithalten kann“.

Der Spot ‚Mach mal!’ soll bis März kommenden Jahres fertiggestellt sein und wird beim Deutschen Werbefilmpreis erstmals zu sehen sein. Auch das Kinopublikum darf sich freuen. Kinowerbevermarkter Weischer.Cinema bringt den Spot auf die Leinwand und sponsert Laufzeit in Höhe von 15.000 Euro.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 28.10.2021 um 03:25 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/fh-puch-urstein-studierende-holen-deutschen-film-foerderpreis-110411155

Kommentare

Mehr zum Thema