Jetzt Live
Startseite Tennengau
Tennengau

Frau bei Christbaumbrand in St. Koloman verletzt

Bei dem Brand ist die Frau an der Hand verletzt worden. Symbolbild) APA/HANS KLAUS TECHT
Bei dem Brand ist die Frau an der Hand verletzt worden. Symbolbild)

Eine 39-Jährige erlitt durch einen brennenden Christbraum Brandverletzungen. Sie war in St. Koloman (Tennengau) damit beschäftigt, den Christbaumschmuck zu entfernen. Dabei entdeckte sie drei Wunderkerzen, die noch nicht abgebrannt waren. Die Frau zündete diese an, plötzlich fing der Nadelbaum Feuer.

Als sie versuchte, den brennenden Baum ins Freie zu schaffen, erlitt sie Verbrennungen an der linken Hand. Ein Nachbar bemerkte das Feuer und kam der 39-Jährigen zu Hilfe. Er schaffte es, den Baum in den Garten zu befördern.

Brandverletzungen vor Ort versorgt

Die Freiwillige Feuerwehr St. Koloman war indes mit drei Fahrzeugen und 23 Mann ausgerückt. Sie führten in dem Holzhaus noch Wärmemessungen durch. Das Rote Kreuz und der Hausarzt der Frau versorgten die Brandverletzungen.

Rauch und Schaden im Haus

Durch den brennenden Christbaum entstand im Haus Rauch und ein Schaden in derzeit noch unbekannter Höhe, teilte die Polizei mit.

 

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 09.03.2021 um 06:25 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/frau-bei-christbaumbrand-in-st-koloman-verletzt-57679642

Kommentare

Mehr zum Thema