Jetzt Live
Startseite Tennengau
Tennengau

Gewitter über Salzburg fordert Feuerwehren

Ein Blitzeinschlag sorgte in Salzburg zu einem großen Feuerwehreinsatz. APA/dpa/Marcel Kusch
Ein Blitzeinschlag sorgte in Salzburg zu einem großen Feuerwehreinsatz.

Feuerwehren in Salzburg gefordert: Zu einer Rauchentwicklung kam es am Mittwochabend in der Stadt Salzburg nachdem bei dem Unwetter ein Blitz eingeschlagen hatte. Auch außerhalb der Stadt mussten Keller und Unterführungen ausgepumpt werden. Auch am Donnerstag ist mit Unwetter zu rechnen.

Eine Gewitterzelle hielt Salzburgs Feuerwehren auf Trab. Nachdem ein Blitzschlag in der Wolf-Dietrichstraße nach einem elektrischen Defekt eine Rauchentwicklung zur Folge hatte und die Brandmeldeanlage in der Moosstraße ausgelöst wurde, war die Berufsfeuerwehr Salzburg gefordert.

30 Einsatzkräfte rücken in Salzburg aus

Bei beiden Einsätzen benötigte die Berufsfeuerwehr der Stadt alle 30 verfügbaren Florianis. "Zum Glück ist nicht mehr passiert. Unsere gesamten Einsatzkräfte waren nämlich schon im Einsatz", sagte Branddirektor Reinhold Ortler im Gespräch mit SALZBURG24. Zudem kam es in Wals-Siezenheim (Flachgau) nahe der Schwarzenbergkaserne bei der Autobahn-Unterführung zu einer Überschwemmung. Ein Pkw erlitt einen Motorschaden und musste abtransportiert werden. In Anif (Flachgau) musste ein Keller sowie in Oberalm (Tennengau) die Unterführung der S-Bahn ausgepumpt werden.

Aufgerufen am 20.01.2019 um 07:27 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/gewitter-ueber-salzburg-fordert-feuerwehren-58378582

Kommentare

Mehr zum Thema