Jetzt Live
Startseite Tennengau
Tennengau

Grödiger Florianis leisteten 19.000 Dienststunden 2011

Viel zu feiern gab es bei der Florianifeier am vergangenen Samstag bei der Freiwilligen Feuerwehr in Grödig: Im abgelaufenen Jahr wurden die Grödiger Florianis alle fünf Tage zu einem Einsatz gerufen und haben dabei rund 19 000 Dienststunden absolviert.

Das neue Fahrzeug „LAST-Grödig“ wurde zudem am Samstag vom Ortspfarrer Petrus Eder geweiht. Eine eindrucksvolle Einsatzbilanz aus dem Jahr 2011 konnte Ortsfeuerwehrkommandant Karl Wirnsberger vermelden: 82 Einsätze, davon 17 Brände und 56 technische Einsätze, haben seine 95 aktiven Feuerwehrlr im vergangenen Jahr geleistet.

Keine Verletzten unter Grödiger Florianis

Dabei haben die Grödiger Florianis mit ihren Einsatzfahrzeugen exakt 10 857km zurückgelegt. Für Bürgermeister Richard Hemetsberger und Landesfeuerwehrkommandant Leo Winter besonders erfreulich: auch im vergangenen Jahr wurde bei den zahlreichen Einsätzen kein Feuerwehrler aus Grödig verletzt.

Drei neue Feuerwehrmänner angelobt

Darüber hinaus wurden wieder drei neue Feuerwehrmänner angelobt und natürlich gab es auch zahlreiche Ehrungen für „Verdienste um das Feuerwehrwesen“.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 13.04.2021 um 03:33 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/groediger-florianis-leisteten-19-000-dienststunden-2011-59337154

Kommentare

Mehr zum Thema