Jetzt Live
Startseite Tennengau
Tennengau

Hallein: 13-Jährige zerstörten wiederholt öffentliche Toilette

Die Polizei hat in Hallein (Bezirk Tennengau) fünf erst 13-Jährige ausgeforscht, die rund um den Jahreswechsel wiederholt eine öffentliche Toilettenanlage beschädigt hatten.

Die Polizei hat in Hallein (Bezirk Tennengau) fünf erst 13-Jährige ausgeforscht, die rund um den Jahreswechsel wiederholt eine öffentliche Toilettenanlage beschädigt hatten. Innerhalb einer Woche zerstörten sie das Inventar jedes Mal auf Neue, nachdem der vorige Schaden behoben worden war. Auch wenn sie noch nicht strafmündig sind, wurden sie bei der Jugendstaatsanwaltschaft angezeigt. Dort blieben die Fälle vorgemerkt, außerdem stehe die Jugendstaatsanwaltschaft in Kontakt zum Jugendamt, sagte Polizei-Sprecher Anton Schentz.

Zwei Jugendliche in Hallein auf frischer Tat ertappt

Zwei der Jugendlichen wurden Anfang Jänner von der Polizei in flagranti erwischt, als sie erneut die Toilettenanlage kaputt machten. Im Zuge der Ermittlungen konnten dann auch drei weitere ausgeforscht werden. Die Burschen waren bis auf wenige Ausnahmen geständig. Der entstandene Schaden beziffert die Polizei Hallein auf rund 3.500 Euro. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.06.2019 um 07:11 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/hallein-13-jaehrige-zerstoerten-wiederholt-oeffentliche-toilette-59319562

Kommentare

Mehr zum Thema