Jetzt Live
Startseite Tennengau
Ohne Führerschein

Alkolenkerin knallt in Hallein in Baustellenzaun

40-Jährige in Krankenhaus eingeliefert

Führerscheinentzug nach Alkoholkontrolle.  SN/APA (Gindl)/BARBARA GINDL
Die 40-Jährige musste bereits im Juli ihren Führerschein wegen einer Alko-Fahrt abgeben. (SYMBOLBILD)

Eine führerscheinlose Alkolenkerin kam Montagnachmittag auf der Wiestal Landesstraße in Hallein von der Fahrbahn ab und krachte in einen Baustellenzaun. Die 40-Jährige wurde mit Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.

Hallein

Die Frau war um 15.25 auf der Wiestal Landesstraße in Richtung Hallein (Tennengau) unterwegs. Sie kam dabei nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte in einen Baustellenzaun. Die Österreicherin wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Unfallkrankenhaus Salzburg eingeliefert, berichtet die Polizei in einer Aussendung am Dienstag.

Alko-Crash in Hallein: Lenkerin mit 1,76 Promille

Ein bei der Pkw-Lenkerin durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,76 Promille. Die 40-Jährige verfügt nicht über einen Führerschein, da ihr dieser bereits im Juli wegen einer Alko-Fahrt abgenommen wurde.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 03.10.2022 um 08:12 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/hallein-alkolenkerin-knallt-in-baustellenzaun-126644842

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Starte die Diskussion.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema